gb/pm

Märchenfest auf der Festung Königstein

Königstein. Abendland trifft auf Morgenland, deutsche Romantik auf die Erzählungen aus 1001 Nacht

Bilder
Am 20. August gibt die Festung Königstein dem Kulturschatz „Märchen“ eine nicht-alltägliche Bühne.

Am 20. August gibt die Festung Königstein dem Kulturschatz „Märchen“ eine nicht-alltägliche Bühne.

Foto: Festung Königstein gGmbH

Bei „Es war einmal… – Ein Märchenfest“ verwandelt sich die Festung Königstein in der Sächsischen Schweiz am Samstag, 20. August, in ein Märchenreich zum Mitmachen, Hören, Staunen und Erleben. Dafür reisen einige der besten Märchenkünstler aus der Region und weiteren Teilen Deutschlands an.

Von 11 bis 17 Uhr erleben die Besucher ein buntes Programm rund um die berühmten Erzählungen. Elke Leupold vom Krea(k)tiv-Theater Pirna präsentiert bei Märchenführungen und -rätseln die Kunst des Landschaftstheaters. Adam Schramm aus Berlin und Bauchtänzerin Nina von Strauwitz aus Dresden entführen im marokkanischen Königszelt in den fernen Orient. Das Galli Theater aus Erfurt animiert die Zuschauer zum Mitmachen bei „Hans im Glück“. Und Stelzenläuferin Katja Grahl aus Berlin ist als Prinzessin unentwegt auf der Suche nach einem Märchen, in dem sie Königstochter sein darf.

Den ganzen Nachmittag lang wandeln übergroße Märchenfiguren über das Festungsplateau. Darunter ist ein zweieinhalb Meter großer Riese. Dessen Kostüm und weitere Plastiken stammen von Studenten der Hochschule für Bildende Künste Dresden. Auch auf tragische Figuren aus der Festungschronik treffen die Besucher: Baron von Klettenberg und Hauptmann von Beon. Beide fanden kein glückliches Ende auf dem Königstein. Den Kopf unterm Arm und den Strick in der Hand, erzählen sie von ihren schaurigen Schicksalen.

In der Magdalenenburg können Kinder außerdem märchenhafte Motive an einer einhundert Jahre alten Druckerpresse drucken. Darüber hinaus führt Festungsimker Marcel Tharang Familien zu seinen Bienen, Ziegen und Schafen.

 

Das komplette Programm gibt es H I E R

 

Es gilt der reguläre Eintrittspreis der Festung Konigstein. Die Aktionen des Marchenfestes sind inbegriffen.

Die Teilnahme an der Führung mit dem Festungsimker betragt fur Erwachsene vier Euro und ist bis 16 Jahre kostenfrei.

Die Festung und ihre Ausstellungen sind von 9 bis 18 Uhr geoffnet.