ar/rob

Lok mit Kantersieg

Pirna. Die Handballer der SG Pirna Heidenau sind mit einem Kantersieg in die Meisterrunde gestartet. SG Pirna Heidenau - HBV 90 Jena 34:19

Bilder
Endstand: Triumphaler Sieg der Eisenbahner.

Endstand: Triumphaler Sieg der Eisenbahner.

Foto: A. Reiche

Das Team von Trainer Dusan Milicevic fegte am Sonntagnachmittag den HBV 90 Jena mit 34:19 vom Parkett. Nach einer etwas holprigen Startphase, mit einer Zweitorführung der Gäste fanden die Eisenbahner immer besser in die Partie und erhöhten kontinuierlich ihre Tordifferenz. »Wir wollen in der Endabrechnung noch auf den 3. Tabellenplatz«, hatte Milicevic als Ziel ausgegeben. Der bisherige Tabellendritte Jena lag in der 45. Minute mit 26:14 hoffnungslos im Hintertreffen. Die Gastgeber bestraften rigoros die Fehler im Spielaufbau der Thüringer und fuhren ihren höchsten Saisonsieg ein.

Bester Werfer von Pirna war Dominik Eckart mit acht Treffern. Das nächste Lok-Heimspiel findet am 14. Mai 19.30 Uhr gegen Concordia Delitzsch statt.