ar/ck

Lok dampft zum Derbysieg

Pirna. Die SG Pirna Heidenau ist am Sonntag mit einem 29:24-Derbysieg gegen das Perspektivteam des HC Elbflorenz zurückgekehrt.

Bilder
Strahija Vucetic war mit elf Treffern Pirnas erfolgreichster Werfer.

Strahija Vucetic war mit elf Treffern Pirnas erfolgreichster Werfer.

Foto: Hatzi

Die SG Pirna Heidenau ist am Sonntag mit einem 29:24-Derbysieg gegen das Perspektivteam des HC Elbflorenz nach Pirna zurückgekehrt.

Fast 200 mitgereiste Fans bildeten in der Dresdner Ballsportarena eine stimmgewaltige Kulisse. »Danke an diese Fans, die uns unheimlich gepusht haben!« Lok-Trainer Dusan Milicevic musste nach dem Abpfiff viele Hände schütteln.

Bis zur Halbzeit war die Partie allerdings eine Angelegenheit auf Augenhöhe. Pirna ging mit einem knappen 14:13 in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste einen 7:1-Lauf und schraubten das Ergebnis auf 21:14.

Mit diesem Erfolg dampfte die Lok mit 6:2 Zählern auf den 4. Tabellenplatz. Am Samstag (8. Oktober) empfängt die Lok die HSG Freiberg zum Derby. Am 15. Oktober steigt schon das nächste Heimspiel. Dann gastiert der SV Plauen Oberlosa auf dem Sonnenstein.


Meistgelesen