df/ck

Kuckucksteiner Weihnachtszauber

Liebstadt. Besucher von Schloss Kuckuckstein dürfen sich am ersten Adventswochenende auf ein märchenhaftes Erlebnis freuen. Hier findet erstmals der "Kuckucksteiner Weihnachtszauber" statt.

Bilder
Zur Adventszeit wird die Fassade von Schloss Kuckuckstein rot angestrahlt.

Zur Adventszeit wird die Fassade von Schloss Kuckuckstein rot angestrahlt.

Foto: Daniel Förster

Am 26. November, von 14 bis 21 Uhr, und am 27. November, von 11 bis 18 Uhr, findet auf Schloss Kuckuckstein erstmals der Kuckucksteiner Weihnachtszauber statt. Drinnen und draußen wird für Kurzweil und Besinnlichkeit gesorgt. Der Verein Schwarzes Kleeblatt, der dem historischen Gemäuer über dem Seidewitztal wieder Leben einhaucht, hat mit zahlreichen Partnern allerlei vorbereitet.

So soll es in dem märchenhaftem Ambiente ein abwechslungsreiches Programm für Groß und Klein geben. Insbesondere die jüngeren Besucher können Lebkuchen verzieren, Basteln oder Zinngießen. Theater-Schauspielerin und Musicaldarstellerin Anna Knott aus Salzburg, Christina Hutkai, Leiterin der Zentralen Verwaltung und vom Bürgerservice in der Stadtverwaltung Bad Gottleuba und Schlosskoordinator Gabor Schuster lesen Märchen vor. In einem kleinen Tiergehege tummeln sich Ziegen, die gestreichelt werden können. Für einen Ausritt in den Schlosspark gen Herbergen stehen Pferde parat.

 

Weihnachtslieder, Turmblasen und Puppenhäuser

 

Ganz spontan soll sich unter den Gästen ein Weihnachts-Chor zusammentun und aus möglichst vielen Kehlen Weihnachtslieder erklingen. Vom sonst nicht zugänglichen Schlossturm blasen - wie seit Jahrhunderten nicht mehr - Trompeter. Anna Knott wird außerdem bekannte und unbekannte Weihnachtslieder aus aller Welt singen. Die Vereinsmitglieder öffnen die Schlossräume und das Schlosscafé. Überwiegend dort bieten Händler und Kunsthandwerker aber auch Hobbykünstler an verschiedenen Ständen Kunsthandwerk aus Holz, Porzellan, Glas sowie Schmuck, Grafik, Fotografie und Kalender, regionalen Honig und Kerzen, Erzgebirgskunst und Kreatives an. Außerdem sind im Rittergang, im Wappensaal sowie im historischen Damensalon handgefertigte, liebevoll gestaltete Puppenstuben und auch Puppenhäuser, die vom Keller bis unters Dach eingerichtet sind, zu sehen. 

Im Schlosshof sind die Akteure vor allem um das leibliche Wohl der Gäste bemüht, so mit regionalen Köstlichkeiten aber auch Leckereien wie Waffeln und Kräppelchen, Punsch und Glühwein. Feuerschalen spenden in der Winter- und Weihnachtswelt Licht und Wärme und sollen so ein anheimelndes Flair versprühen.


Meistgelesen