rob/ck

Kohlrabi-Meisterschaft in Schöna

Reinhardtsdorf-Schöna. Bei der 26. offenen Kohlrabi-Meisterschaft am 30. September in Schöna werden wieder die dicksten Brocken der Hobby-Gärtner gesucht.

Bilder
Joachim Hempel (73) aus Reinhardtsdorf hatte 2021 den schwersten Kohlrabi.

Joachim Hempel (73) aus Reinhardtsdorf hatte 2021 den schwersten Kohlrabi.

Foto: M. Förster

Bei der 26. offenen Kohlrabi-Meisterschaft am 30. September in Schöna wird der größte und schwerste Kohlrabi gesucht. Beginn ist um 16 Uhr in Wurmi‘s Hof (Hauptstraße 30).

Zwischen 15 und 18.30 Uhr können die Wettkampfexemplare abgebeben werden. Um 21 Uhr wird die Siegerehrung stattfinden. Für das leibliche Wohl der Gäste soll natürlich auch gesorgt werden – auch dieses Jahr wieder mit leckeren Kohlrabi-Schnitzeln. Musikalische Unterhaltung wird vom Andrea-Berg-Double Angela Prescher geboten. Für die Kleinen wird es eine Hüpfburg und ein Glücksrad geben.

Im letzten Jahr konnte sich der Reinhardtsdorfer Joachim Hempel (73) mit seinem 21 Kilogramm schweren Kohlrabi, mit einem stattlichen Umfang von 91 Zentimetern, den Sieg mit Abstand sichern. Damit setzte er sich gegen insgesamt 96 Hobby-Gärtner durch. Nun wird mit Spannung erwartet, ob der Gewinner in diesem Jahr den Hempel-Kohlrabi noch toppen kann.


Meistgelesen