cw

Kinder „Auf dem Weg nach Europa“

Integratives Roma-Kinderferienlager soll in Stara Oleska stattfinden – noch sind Spenden nötig
Bilder
Ein Schnappschuss vom Ferienlager in  Stara Oleska im vorigen Jahr.                                                            Foto: Verein

Ein Schnappschuss vom Ferienlager in Stara Oleska im vorigen Jahr. Foto: Verein

Anfang Juli 2016 soll wieder  ein integratives Roma-Kinderferienlager in Stara Oleska  bei Decin stattfinden. Der Ausrichter des einwöchigen Ferienlagers ist der Roma-Verein Indigo Decin in Zusammenarbeit mit dem Roma-Zentrum. Die Patenschaft für das Ferienlager hat wie in den Vorjahren die SPD-AG Euroregion Elbe-Labe übernommen, die für das Kinderferienlager um Spenden wirbt. „Das Zusammenleben von Roma-Kindern mit tschechischen Kindern bei Sport, Spiel und Bildung ist von großer integrativer Bedeutung“ begründet AG- Koordinator Klaus Fiedler das Engagement.  Das Thema des diesjährigen Ferienlagers steht unter dem Motto „Auf dem Weg nach Europa“.  Am 29. März  werden die Spenden im Stadtamt Decin zusammen  mit der Oberbürgermeisterin Marie Blazkova an den Verein übergeben. Der Leiter des Roma-Zentrums Decin Miroslav Grajcar  hat der SPD-AG Elbe-Labe alle Infos zur Gestaltung des Ferienlagers und die Finanzplanung übermittelt. „Auch in Tschechien steigen die Preise. Um den Kindern das  Ferienlager zu ermöglichen, fehlen noch Gelder in der Spendenkasse“, teilt Klaus Fiedler mit. Seit Jahren arbeitet die SPD-AG erfolgreich mit dem Dresdner Verein Impreuna zusammen. Über ihn erfolgt auch die Unterstützung des Roma-Zentrums in Decin, für das Impreuna  auch Spenden entgegennimmt.  Das Konto führt die Ostsächsische Sparkasse Dresden.  IBAN: DE38 850 503 003 120 001 413; BIC OSDDDE81XXX  Wer helfen möchte,  bitte auf der Überweisung  Kennwort „Roma-Kinderferienlager“ notieren.                         (caw)