as

In Pirna wird's schrill und bunt

Pirna feiert am 6. Juli Christopher Street Day (CSD). Das Straßenfest steigt ab 14 Uhr.
Bilder
Am Samstag wird´s schrill vor dem Rathaus. Foto: D. Förster

Am Samstag wird´s schrill vor dem Rathaus. Foto: D. Förster

Liebe kennt keine Grenzen! Das steht für den Verein Christopher Street Day (CSD) Pirna fest. Die Macher um den Pirnaer Christian Hesse lassen am 6. Juli, ab 14 Uhr bis Mitternacht ganz nach diesem Motto ein queeres Straßenfest auf dem Markt in Pirna steigen und versprechen vor dem Rathaus mit einem bunten Mix aus Interviews, Shows, Musik, Kunst und Statements diverser Politiker und Vereinsvertretern das Publikum zu unterhalten. Zehn Stunden lang geht die Party, mit der für Vielfalt und Toleranz geworben werden soll. 14.30 Uhr beginnt nach der Eröffnung das Bühnenprogramm, durch das die Berliner Travestiekünstlerin Mataina und der Pirnaer Kommunikationstrainer und Körpersprachen-Experte Robert Körner führen und während dem Jordan Hanson, Best Boys, Schlagersängerin Nora Louisa („Erste große Liebe“) und DJ Felix Arnold auftreten. Auf einer Demokratiemeile wollen sich Vereine und Initiativen, die Themen wie Homo-, Bisexualität und Transidentität thematisieren und für Gleichberechtigung und Akzeptanz verschiedener Lebens- und Liebesweisen werben, vorstellen. "Wir sind gegen Ausgrenzung und die Diskriminierung und von Schwulen, Lesben, Bisexuellen, Transgendern und intergeschlechtlichen Menschen", stellt Hesse das Anliegen klar. 20 Uhr startet auf dem Obermarkt die After-Show-Party mit dem seit über 20 Jahren in der Dresdner Club und Partyszene bekannten DJ Frank Fahrenheit. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Der Eintritt zum CSD Pirna ist frei! Der Verein CSD Pirna gilt als Vorreiter für einen CSD in kleinen Städten, da er den Aktionstag umgangssprachlich „auf dem Lande“ veranstaltet. In diesem Jahr ist es die mittlerweile achte Veranstaltung des CSD Pirna e.V..


Meistgelesen