cw

HL: Gemeinsames Gedenken im KZ Lety

Bilder
Ein Blumengebinde erinnert an der Stätte an das Grauen.  Foto: Fiedler

Ein Blumengebinde erinnert an der Stätte an das Grauen. Foto: Fiedler

Die SPD-AG Euroregion Elbe-Labe verwirklicht kontinuierlich ihr  Arbeitsprogramm für 2019. „Das nächste gemeinsame Projekt mit dem Partner, dem Roma-Verein Indigo in Decin  starten wir am 7. September. Von Decín aus fahren wir mit dem Bus zur Roma-Gedenkstätte Lety. Hier legen wir ein Blumengebinde in Gedenken an die ermordeten Roma und Sinti nieder“, informiert Klaus Fiedler Koordinator der SPD-AG Euroregion Elbe-Labe. Der Vorsitzende  des Roma-Vereins Indigo Decin,  Miroslav Grajcar, wird erinnernde und mahnende Worte an der Gedenkstätte sprechen. Das Erinnern an die Ermordung und Deportation der Roma und Sinti aus dem KZ-Lety in das KZ-Ausschwitz/Birkenau sei für die jüngere Generation sehr wichtig, damit sich so ein Grauen nie wiederholt. Der 70. Jahrestag des Beginns des 2. Weltkrieges  macht das einmal mehr deutlich.  Die jetzige Roma-Gedenkstätte, die mehr eine Erinnerungsstätte ist, haben die Roma vor Ort  selbst geschaffen.  Mit dem Aufkauf der Schweinemastfarm auf dem Gelände durch den tschechischen Staat soll eine richtige Gedenkstätte aufgebaut werden.                                                                    „Ich möchte außerdem allen Sponsoren Danke  sagen, die diese Fahrt ermöglichten“, so Klaus Fiedler.


Meistgelesen