cw

Hier tanken Sie gleich doppelt auf

Volksbank Pirna jetzt mit fahrbarem Geldautomaten samt Getränkeausschank unterwegs
Bilder

Und Erinnerungen an die legendäre Olsenbande, die immer mit so einem Kleinlastwagen zu ihrem Coup ausrückte, werden auch wach. Geboren wurde die Idee schon 2013 nach dem Hochwasser, als die Volksbank  Berlin zur Unterstützung einen mobilen Geldautomaten an die Elbe schickte – ein Dreirad.   „So ein Ding, das wär‘s, dachten wir damals gleich, aber natürlich  kein Dreirad, sondern ein richtiges Auto“, schmunzelt der Pirnaer Volksbank-Chef Dr. Hauke Haensel, als er sein neues „Dienstfahrzeug“ präsentierte. Ein Citroen-Lieferwagen, Typ H, Baujahr 1977 mit einer Höchstgeschwindigkeit von 92 km/h, natürlich in den typischen orange-blauen Volksbankfarben, ergänzt jetzt das Filialnetz des Kreditinstituts mit zehn Geschäfts- und zwei SB-Stellen. Regionale Unternehmen halfen aus dem Lieferauto einen fahrbaren Geldautomaten und noch mehr zu machen. Dafür bedankte sich die Volksbank ausdrücklich. Immerhin war eine Jahr Bauzeit nötig, um das Fahrzeug  auf modernstem Stand auszustatten.    „Beim Geldautomaten, der sich hinter eine Klappe am Heck verbirgt, steht die Sicherheitstechnik an erster Stelle“, versichert Hauke Haensel. Das ist aber noch nicht alles. Hier können Sie nicht nur Bares tanken, sondern auch ihren Durst löschen, denn im Innenraum des Fahrzeugs  wurde eine ausklappbare  Ausschanktheke integriert, wo die orange und blaue Volksbank-Brause ausgeschenkt werden kann. „Vielleicht  steht das CashBar-Mobil zum ersten Mal auf dem Pirnaer Weihnachtsmarkt. Auch zum Pirnaer Stadtfest oder bei Vereins- und Straßenfesten kann es zum Einsatz kommen“, so Volksbanksprecherin Jessica Kessel.