pm/ck

Helios Bildungszentrum in Dresden geht an den Start

Pirna/Freital/Dresden. Am 18. Juni ist das Helios Bildungszentrum Dresden eröffnet worden - die Ausbildung von Pflegekräften am neuen Standort kann starten.

Bilder
Azubis am Helios Bildungszentrum Dresden zeigten am Tag der offenen Tür pflegerische Tätigkeiten.

Azubis am Helios Bildungszentrum Dresden zeigten am Tag der offenen Tür pflegerische Tätigkeiten.

Foto: Helios Bildungs zentrum Dresden

Das Helios Bildungszentrum Dresden startet offiziell die theoretische Ausbildung zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann am neuen Standort, dem sogenannten Sidonienkontor in der Sidonienstraße 18. Die verkehrsgünstige Lage gab den Ausschlag für den Umzug von Freital in das frisch sanierte ehemalige Siemenshaus direkt am Dresdner Hauptbahnhof. »Wir sind an diesem Standort für Auszubildende und Lehrkräfte gut zu erreichen«, erläutert Dr. Katrin Möller, Geschäftsführerin des Helios Bildungszentrums Dresden und des Helios Klinikums Pirna. »Denn Ausbildung ist der Schlüssel für die Gesundheitsversorgung von morgen!«

Das Pirnaer Klinikum hatte 2021 gemeinsam mit den Helios Weißeritztal-Kliniken Freital / Dippoldiswalde das Bildungszentrum gegründet, um den eigenen Nachwuchs auch in der Theorie auszubilden. Die Praxiswochen erfolgen für die angehenden Pflegefachkräfte jeweils in den beiden Helios Kliniken. »Ab August können in den digital ausgestatteten Klassenräumen 90 Auszubildende lernen«, berichtet Schulleiter Mario Zado. 150 Auszubildende sollen es einmal werden. »Zukünftig wollen wir das Angebot ausbauen und ebenfalls die Fort- und Weiterbildung für Pflegekräfte anbieten.«