cw

Happy New Year! 2019 ist „gegessen“

Bilder
Das alte Jahr einfach vernaschen!  Foto: D. Förster

Das alte Jahr einfach vernaschen! Foto: D. Förster

2019 ist „gegessen “. So kurz vorm Jahreswechsel bzw. Silvester in den verbleibenden Stunden des  alten Jahres kann man 2019 nur noch vernaschen. Für Jenny Blum (28),  aus Königstein, ist das Jahr 2019 abgehakt. Im Brauhaus " Zum Gießer " Copitz verdrückt sie genüsslich ein kleines dunkles, schokofarbenes Törtchen mit der handgeschriebenen, weißen Jahreszahl 2019 auf einem hellbraunen Marzipan-Herzchen. Das neue Jahr 2020 ist  zum Greifen nah. Für die rauschenden Silvesterpartys, die zum Jahreswechsel u.a. auch im Brauhaus "Zum Gießer " steigt, werden die kleinen Törtchen dann mit der Jahreszahl 2020 für das Silvesterbuffet kreiert und stimmen damit optisch auf das neue Jahr ein. In dem Copitzer Lokal wird diesmal wie im Mittelalter ins neue Jahr gefeiert. Im Brausaal gibt es Tanz und Programm mit DJ Mario Eichler, ein großes Galabüffet und in der Schwemme Musik & Spaß, Büffet. Um Mitternacht steigt ein buntes Feuerwerk in den Himmel. Übrigens: Petits Fours sind eine Leckerei bzw. klassisches Kleingebäck der französischen Küche.  In deutschen Veröffentlichungen wird Petit Four häufig mit „kleines Stückchen “ übersetzt, wörtlich heißt es jedoch „ kleiner Ofen “. (caw/df)