cw

Ein Rucksack geht auf weite Wanderschaft

Aktion "Deutschland packt den Wanderrucksack" von Sebnitz aus gestartet
Bilder
Das Sebnitzer Blumenmädchen Doreen Berger zeigt den grünen Wanderrucksack. Da passt wirklich allerhand hinein.    Foto: PR/TVSSW

Das Sebnitzer Blumenmädchen Doreen Berger zeigt den grünen Wanderrucksack. Da passt wirklich allerhand hinein. Foto: PR/TVSSW

Als die neu ernannten Botschafter für den 116. Deutschen Wandertags in Sebnitz im Juni 2016 den Countdown für die Vorbereitung auslösten, wurde auch das Projekt „Deutschland packt den Wanderrucksack“ vorgestellt. Darunter sollte man sich aber nocht so ein kleines Ränzlein vorstellen, wo der Proviant und die Wanderkarte Platz finden. Hier  handelt es sich in der Tat um einen schönen grünen Rucksack, der allerdings noch leer war.  Bis nächstes Jahr wird  der aber hoffentlich prall gefüllt sein. OB Mike Ruckh machte den Anfang und packte eine Sebnitzer Seidenblume und ein Wandertagebuch hinein. Das Maskottchen des Wandertages, die Lotte, baumelt lustig an einer Schnur am Rucksack. Tourismusverbandschef Klaus Brähmig und Wandervereinsvorsitzender  steuerte die wunderschöne DVD des Films „Märchen aus Stein“, die unseren Nationalpark vorstellt und ein Hörbuch über den Malerweg, den schönsten Wanderweg Deutschland, bei. „Bis nächstes Jahr soll der Rucksack durch ganz Deutschland von der Sächsischen Schweiz bis an die Ostsee und Nordsee, in den Harz, in die Alpen oder in den Schwarzwald wandern und hoffentlich überall mit typischen Souvenirs gefüllt werden“, hofft Klaus Brähmig. Welche Mitbringsel das sein werden, darüber sollen Radiohörer lokaler Sender oder Nutzer sozialer Netzwerke abstimmen. Mit dieser Aktion wollen die Organisatoren noch einmal mehr die Werbetrommel für das große Wanderevent 2016, wo bis zu 50.000 Teilnehmer erwartet werden, rühren. Und wenn der Rucksack im nächsten Jahr hoffentlich gut gefüllt nach Sebnitz zurückkehrt, sollen die „inneren Werte“ verlost werden. Der Erlös wird dann einem sozialen Zweck zugutekommen. (caw)