caw/ck

Celloklänge bei Kerzenschein

Pirna. Im Rahmen der Tschechisch-Deutschen Kulturtag gibt es auch in diesem Jahr wieder ein Konzert im Landschloss Pirna-Zuschendorf. Es spielen zwei tschechische Cello-Virtuosen.

Bilder

Einer schönen Tradition folgend, gibt es auch in diesem Jahr ein Konzert im Rahmen der Tschechisch-Deutschen Kulturtage im Landschloss Pirna-Zuschendorf. Diesmal begrüßen die Veranstalter am 8. Oktober, 17 Uhr, im kerzengeschmückten Gewölbe zwei führende tschechische Cello-Virtuosen: Tomas Jamnik, geboren in Prag und in Berlin zu Hause, ist einer der erfolgreichsten tschechischen Cellisten der Gegenwart. Die Cellistin Aneta Sudakova studierte an der Akademie der musischen Künste in Prag sowie an der Hochschule für Musik in Dresden. Derzeit ist sie Mitglied des Orchesters des Nationaltheaters Prag sowie der Orchesterakademie der Tschechischen Philharmonie.

Gemeinsam gestalten sie ein Programm mit Sonaten von Luigi Boccherini und J.B. Barriére sowie mit »Duos für zwei Violoncelli« des in Kiew geborenen Komponisten R. Glière.

 

Karten: Tel. 0172 / 3734695 oder 03501 / 444484, per Mail an schubert.doris@googlemail.com oder https://tdkt.reservix.de