rob

Bellotto-Porträtvedute von Christoph Wetzel in der Marienkirche Pirna

Bilder
Christoph Wetzel.

Christoph Wetzel.

Foto: Picasa

Pirna. Dieses Jahr feiert die Kunstwelt die 300. Wiederkehr des Geburtstags von Bernardo Bellotto, der am 20. Mai 1722 in Venedig das Licht der Welt erblickte.

 

Bereits im Jahr 1747 war sein Ruhm bis ins ferne Dresden gedrungen und bewirkte seine Berufung zum Hofmaler des damaligen sächsischen Kurfürsten und polnischen Königs. Nachdem er das Gesicht der barocken Residenzstadt in einer Vielzahl von Ansichten festgehalten hatte, begann er - einem kurfürstlichen Dekret folgend - ab 1753 Pirna in elf großformatigen Veduten abzubilden.

 

Diese besondere Auszeichnung nahm Prof. Dr. h.c. Werner Schmidt, ehemaliger Generaldirektor der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, gebürtiger Pirnaer und Ehrenbürger der Stadt, zum Anlass, am 14. November 1997 das Canaletto Forum Pirna e.V. zu gründen. Anliegen des Vereins ist seit jeher die Würdigung des Werkes Canalettos, was nun zu seinem 300. Geburtstag von ganz besonderer Bedeutung ist.

 

Christoph Wetzel

 

Seit der Anfertigung einer Meisterkopie des Canaletto-Gemäldes "Der Marktplatz zu Pirna" im Jahre 1998 ist der Maler Christoph Wetzel dem Verein sehr verbunden. Nach großen künstlerischen Herausforderungen, zum Beispiel bei den Deckengemälden in der Dresdner Frauenkirche und im Konzertsaal Oratorium Marianum der Universität Wroclaw, konnte er nun erneut für ein Auftragswerk des Vereins gewonnen werden. Entstanden ist eine "Porträtvedute", in der die Kopie eines Canaletto-Gemäldes vom Sonnenstein erstmals mit einer Darstellung des barocken Meisters vereint ist. Auch die Entwurfsskizze für das berühmte Pirnaer Marktplatzbild findet sich darin wieder.

 

Das Canaletto Forum Pirna e.V. möchte mit dem neuesten Kunstwerk des namhaften Malers Christoph Wetzel dazu beitragen, das Erbe Bernardo Bellottos im Jubiläumsjahr angemessen zu würdigen. Deshalb sind alle Kunstfreunde, Bürger und Gäste der Stadt zur öffentlichen Präsentation in der Stadtkirche St. Marien eingeladen. Der Künstler wird anwesend sein, den Festvortrag hält der ehemalige Direktor der Dresdner Gemäldegalerie Alte Meister, Prof. Dr. Harald Marx.

 

Ort: Marienkirche Pirna

Zeit: 5. Mai, 19 Uhr

Eintritt frei