Roberto Rink

Autogrammstunde im Wald

»Everything for the cat« luden an den Zeisigstein.
Bilder
Glühende Stifte bei »Everything for the cat«.   Foto: R. Rink

Glühende Stifte bei »Everything for the cat«. Foto: R. Rink

Es war eine gelungene Veranstaltung – und das, obwohl die Autogrammstunde der Band »Everything for the cat« in völliger Wildnis unweit der böhmischen Grenze stattfand. Die durch den kürzlich veröffentlichten Smash-Hit »Eiskanal« für Bob-Titan »Franz« ihre Popularität noch deutlich gesteigerte Combo ließ ihre Fans förmlich auf den Zeisigstein bei Hellendorf klettern. Man sieht, dass die Gruppe um Oberkatze Thomas Mathe hoch hinaus will. Der Wald stand dann voll mit Fans. Die Band plant jetzt schon ihre nächste Autogrammstunde, die wohl in Bad Gottleuba oder Oelsen stattfinden wird. Würdiger ESC-Verteter? Oberkatze Mathe peilt für nächstes Jahr sogar den Eurovision Songcontest an: »Drei Punkte sind eindeutig zu viel«, meint er und hat schon den passenden Slogan parat: »Wir kämpfen für Null Punkte!« Ganz klar, dass der Spaß bei »Everything for the cat« im Vordergrund steht. Fanpage: www.facebook.com/everythingforthecat