as

Auf Rätsletour durch Freital

Freital hat zum 100. Jubiläum ein Stadtspiel herausgebracht. Es führt die Teilnehmer auf eine Rätseltour quer durch die Stadt.
Bilder
Almuth (9) holt sich in der Stadtbibliothek im City-Center bei Mitarbeiterin Susann Schneider den ersten Stempel fürs Stadtspiel ab. Foto: Stadt Freital

Almuth (9) holt sich in der Stadtbibliothek im City-Center bei Mitarbeiterin Susann Schneider den ersten Stempel fürs Stadtspiel ab. Foto: Stadt Freital

Ausgangspunkt  des Spiels ist ein kleines Begleitheft, in dem Willibald der Windbergzwerg aus der Sage um Rotkopf Görg alle Spielwilligen an die Hand nimmt. Gemeinsam mit ihm können 21 verschiedene Stationen im ganzen Stadtgebiet erkundet werden. Jeder der 15 Stadtteile ist vertreten. Manchmal findet man vor Ort einen Stempel vor. An anderen Plätzen ist ein kleines Rätsel zu lösen. Zwei weitere Rätsel kann man ortsunabhängig machen.  Am Ende sollen mindestens 15 Rätsel gelöst beziehungsweise Stempel gesammelt werden. Damit kann man sich zum einen ein kleines Geschenk an den Ausgabestellen abhollen. Zum anderen gibt es die Chance, bei einer Verlosung ein attraktives Freitaler Familienpaket zu erhalten. Der Einsendeschluss dafür ist der 30. Juni 2022. Die Stationen müssen nicht an einem Tag angesteuert werden und auch die Reihenfolge ist egal. Ein Eintritt muss an keiner Station entrichtet werden. Das Spiel kann im Bürgerbüro Stadt Freital (Am Bahnhof 8), der Stadtbibliothek Freital im City-Center (Bahnhofstraße 34) und an der Museumskasse auf Schloss Burgk (Altburgk 61) oder im Online-Shop www.freital.de/stadtspiel.


Meistgelesen