caw/ck

Alles in Sack und Tüten

Rehefeld / Moldava / Pirna. Die 17. Deutsch-Tschechische Freundschaftswanderung, die am 10. September 2022 stattfinden wird, ist startklar.

Bilder
Klaus Fiedler und Petr Fiser (v. li.) vor dem Schloss in Litvinov.

Klaus Fiedler und Petr Fiser (v. li.) vor dem Schloss in Litvinov.

Foto: Privat

Vor wenigen Tagen fand ein Treffen der Ausrichter der 17. Freundschaftswanderung, Petr Fiser (Moldauer / Teplitzer Semmeringbahn) und Klaus Fiedler (SPD-AG Euroregion Elbe-Labe), in Litvinov statt. Neben der Wanderroute wurde auch das Thema Lückenschluss zwischen dem Bahnhof Holzhau und Moldava (Moldau) angesprochen. Beide Veranstalter waren sich einig, dass die Wiederherstellung der Strecke eine große Chance für den Tourismus im Osterzgebirge wäre. Im sächsischen Verkehrsministerium wird dazu eine Machbarkeitsstudie erstellt. »Wir sind gespannt auf das Ergebnis«, so Fiser und Fiedler.

Mittlerweile gibt es schon etliche Zusagen für die Wanderung. Die Bundestagsabgeordneten des Wahlkreises 158, Fabian Funke (SPD) und André Hahn (Die Linke), haben ihre Teilnahme zugesagt. Mit dabei ist vom CZ-Generalkonsulat Dresden auch Generalkonsulin Markéta Meissnerová mit Familie. Der Bürgermeister von Hohnstein, Daniel Brade, will ebenso mit auf den Hemmschuh. Mit von Partie ist auch der Pensionär Klaus Brähmig aus Papstdorf. Der Vorsitzende des Wettervereins Zinnwald-Georgenfeld, Norbert Märcz, signalisierte auch: Ich komme.

Die Freundschaftswanderung findet am 10. September statt. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr in Rehefeld. Die Route führt über den 846 Meter hohen Hemmschuh nach Neurehefeld, weiter zum Bahnhof Moldava und von hier zum Ziel in das Sporthotel Neuhermsdorf. »Heinz Lohse, der Vorsitzende des Heimat- und Geschichtsvereins Rechenberg-Bienenmühle, übernimmt den Part zu Informationen über das Gebiet, das bewandert wird. Am Bahnhof Moldava wird Petr Fiser über den Stand der Ergebnisse für einen Lückenschluss sprechen«, informiert Klaus Fiedler.

 

Informationen finden sich im Flyer für die Wanderung. Dieser ist erhältlich im SPD-Bürgerbüro in Pirna (Breite Straße 12) oder per Mail an klaus.fiedler@spd-soe.de