gb

40 Jahre Eisbaden in Pirna

Bilder

Ein großes (Eis-)Spektakel und garantiert nichts für Warmduscher: Das 40. Winterschwimmen findet am 8. Februar im Copitzer Natursee statt. Wenn sich die furchtlosen »Pirnaer Eisbrecher« um 14 Uhr bunt kostümiert  in die kalten Fluten stürzen (Vorprogramm ab 13.30 Uhr), feiern sie zugleich Jubiläum – wohl einmalig in der Szene. Nicht nur Zuschauer sind zum »Eisfasching« ausdrücklich willkommen, sondern auch Wagemutige. »Wir freuen uns über jeden aus dem Publikum, der spontan mit uns ins Wasser geht«, sagt Rolf Reichel, Abteilungsleiter der Winterschwimmer beim VfL Pirna-Copitz 07. Spontane Teilnehmer bräuchten keine Angst zu haben. Rettungsschwimmer der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) haben ein wachsames Auge auf das Geschehen. Als »Eintritt« wird um eine Spende in Höhe von zwei Euro gebeten. Die Gastgeber erwarten zu dem Gaudi mehr als 80 Winterschwimmer aus ganz Deutschland, so von der Ostsee, aus Bayern und sogar aus dem nordrhein-westfälischen Bielefeld. Nicht fehlen werden außerdem die befreundeten Eisbader aus Dresden, Radebeul oder Oederan.