as

Theatergruppe braucht Hilfe

Dohna. Die Theatergruppe »Trostpflastersteine« von Schloss Weesenstein sucht dringend ein Lager für ihren reichhaltigen Kostümfundus. Mit der Interimslösung in Dohna ist bald Schluss.

 Eigentlich ist die Theatertruppe von Schloss Weesenstein für ihre unterhaltsamen Komödien bekannt. Der Werdegang deren Requisiten und Kostüme gleicht allerdings einem Trauerspiel. »Bis zur Sanierung von Schloss Weesenstein waren unsere Sachen dort untergebracht«, erzählt Rolf-Dieter Koch (73) von den »Trostpflastersteinen«. Danach konnten die Theatermacher viele Jahre  Räumlichkeiten der Gemeinde Röhrsdorf nutzen. Vor etwa drei Jahren war auch dort Feierabend. »Die Gemeindeverwaltung Dohna stellte uns freundlicherweise danach Räumlichkeiten im Bauhofareal am Kornhaus zur Verfügung«, erzählt Koch weiter. Schon damals sei klar gewesen, dass es sich nur um eine Interimslösung handelt. Die Stadtverwaltung, so Koch, habe nun mittgeteilt, dass die Sachen bis Jahresende raus müssen.

»Ein neues Depot haben wir bisher nicht gefunden«, sagt er. Gegenwärtig wird ein alter LKW-Anhänger für die etwa 300 Kostüme genutzt. Das Gros davon bekam der Verein von der Staatsoperette geschenkt. Hinzu kommen Requisiten, Bühnenaufbauten und Technik, die in einer alten Fahrzeughalle untergebracht sind. »In über 20 Jahren kam eben einiges zusammen«, so der Seniordarsteller weiter.
Der Verein sucht nun dringend ein temperaturstabiles Lager mit mehr als 60 qm. »Wir würden auch einen klitzekleinen Obolus bezahlen«, sagt Koch.

Kontakt: rodiko.dd@gmail.com Tel.: 0172/7862619

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Lieblinge im Nachwuchssport gesucht

Pirna. Welche jungen Erfolgsathleten des Jahres 2019 stehen im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge in der Gunst am Höchsten? Das will die Sportjugend im Kreissportbund (KSB) bis zum 29. Februar mit einem Voting herausfinden. Sportaffine können bis dahin in drei Kategorien ihre Stimme abgeben. Das ist über die Internetseite der Sportjugend www.ksb-sportjugend.net/voting/ oder per Abstimmungskarte, die in der Geschäftsstelle des Kreissportbundes in Pirna (Gartenstraße 24) sowie bei Vereinen oder Partnern der Sportjugend ausliegen, möglich. Die Formulare gilt es auszufüllen und abzugeben oder auch per Email an info@ksb-sportjugend.net zu senden. Zur Auswahl stehen sieben Mädchen bzw. junge Frauen, zehn Jungen bzw. junge Männer sowie elf Mannschaften mit Sportlern im Alter von zehn bis maximal 17 Jahren. Die Nachwuchstalente wurden aufgrund ihrer Erfolge für die Jugendsportler-Ehrung von ihren Vereinen vorgeschlagen. Sie haben im Vorjahr bei mindestens einer Regional-, Landes-, Mittel- bzw. Ostdeutschen  oder Deutschen Meisterschaft einen Podestplatz oder gar den Titel erkämpft, erklärt Sportjugendkoordinatorin Lisa Wunderlich. Alle insgesamt 133 Nominierten rückt die Sportjugend am 13. März dann bei einer großen Gala im Filmpalast Pirna ins Rampenlicht.Welche jungen Erfolgsathleten des Jahres 2019 stehen im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge in der Gunst am Höchsten? Das will die Sportjugend im Kreissportbund (KSB) bis zum 29. Februar mit einem Voting herausfinden. Sportaffine können bis…

weiterlesen