df

Schlamm blockiert B172

Pirna. Nach einem Gewitterregen hat am Mittwochabend Schlamm und Regenwasser die Staatsstraße B 172 (Dresdner Straße) zwischen Pirna und Heidenau überschwemmt.

Während von der Großsedlitzer Straße in Pirna Piependorf sich dank des erst kürzlich fertig gestellten Rückhaltebeckens fasst nur „sauberes“ Regenwasser seinen Weg in das Tal bahnte, spülte es von den Stützmauern an der Ortsgrenze in Höhe des Agro Terminals massenweise Schlamm von den Feldern und Wäldern oberhalb in die Tiefe. Der braune Morast staute sich in einer leichten Senke vor Möbel Graf. Bis die Feuerwehr kam, hatte der Schlamm sämtliche Abläufe zur Kanalisation zugesetzt. So dass, beide Fahrspuren in Richtung Pirna auf einer Länge von mehr als 300 Metern unter Wasser standen.

Erst als die Feuerwehr die Kanaleinläufe frei gemacht hatte, konnte das Wasser abfließen. Zurück blieb viel Schlamm, der sich in einer Stärke von bis zu fünf Zentimetern vor allem auf der linken Fahrspur angesammelt hatte. Der städtische Bauhof der Stadt Pirna eilte mit zwei Kehrmaschinen herbei. Bis kurz vor Mitternacht wurde damit die Straße wieder gesäubert. Nach den Aufräumarbeiten durch den Bauhof der Stadt Pirna konnten die Kräfte der Feuerwehr die Straße am frühen Morgen wieder freigeben.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.