gb

Kita-Beiträge ab September erhöht

Für die Betreuung eines Kindes in Kindertageseinrichtungen oder Kindertagespflege wird ein Elternbeitrag erhoben. Dieser wird prozentual an die Betriebskosten des Vorjahres der entsprechenden Betreuungsart angepasst. So werden für die Betreuung in Kinderkrippen und Tagespflegestellen 23 Prozent, für den Kindergarten sowie für den Hort 30 Prozent der Betriebskosten als Elternbeiträge umgelegt. Diese Elternbeiträge wurden bei freier und kommunaler Trägerschaft sowie für die Kindertagespflege zum 1. September 2020 angehoben.

Hauptgründe für den teils erheblichen Kostenanstieg sind die sachsenweite Änderung des Personalschlüssels in der Krippe, die Anrechnung von Vor- und Nachbereitungszeiten für das pädagogische Personal, die Steigerung des Tariflohns sowie gestiegene Qualifikationsanforderungen an das Leitungspersonal.

Ab September müssen Eltern in Freital für eine neunstündige Betreuung kleiner Kinder bis zum dritten Lebensjahr in der Krippe oder Tagespflege monatlich statt bisher 251,80 Euro nun 289,11 Euro zahlen. Im Kindergarten zahlen Eltern für eine neunstündige Betreuung statt bisher 145,67 jetzt 157,13 Euro. Im Schulhort liegt der Elternbeitrag ohne Frühhort ab sofort bei 70,71 Euro (vorher 65,56 Euro).

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

SGD: Ab 10 Uhr Tickets für Pokal-Spiel

Dresden. Heute, 14. September, empfängt die SG Dynamo Dresden den Hamburger SV im Rudolf-Harbig-Stadion. Bisher wurden für das Duell in der 1. Runde des DFB-Pokals 8.500 Karten verkauft. Damit sind inklusive aller Abstandsplätze bisher insgesamt 11.500 Plätze für das HSV-Spiel belegt. Am 14. September findet von 10 Uhr bis maximal 16 Uhr der freie Verkauf über den etix Onlineshop und im Kassenbereich Lennéplatz links vom Dynamo-Fanshop am Rudolf-Harbig-Stadion statt. Hierbei muss für jede Karte der vollständige Name und die Telefonnummer des Kartennutzers angegeben werden. Alle persönlichen Daten, die der Kontaktnachverfolgung im Sinne des Infektionsschutzes dienen, werden nur im Falle eines Positivbefundes auf COVID-19 einer Besucherin oder eines Besuchers des jeweiligen Stadionbereiches innerhalb von vier Wochen dem Gesundheitsamt Dresden auf Nachfrage übermittelt. Im etix Onlineshop kann der gewünschte Block ausgewählt werden. Die Auswahl der jeweiligen konkreten Plätze erfolgt automatisch, um die Abstandsplätze zu gewährleisten und keine weiteren, anschließend unbrauchbaren Lücken entstehen zu lassen, wodurch mehr Zuschauern ein Besuch ermöglicht wird. Ihr findet daher keinen Sitzplan zur Auswahl vor. Jeder Buchung wird ein „Abstandsplatz“ automatisch zugeteilt. Für diesen nicht nutzbaren Platz schreibt ihr bitte lediglich „Abstand“ in die automatische Namens- und Telefonnummernabfrage. Wie angekündigt, werden auch die Stehplatzbereiche geöffnet. Es gibt noch ein paar Plätze im S-Block, wo normalerweise die Gästefans stehen. Über Bodenmarkierungen wurden jeweils Bereiche um die „Wellenbrecher“ (Geländer) gekennzeichnet, die jeweils für eine „Gruppe“ im Sinne einer „Infektionsgemeinschaft“ zur Verfügung stehen. Diese Kontingente gehen aber nicht in den allgemeinen Verkauf, sondern können ausschließlich von Fanclubs bzw. Gruppen ab 6 Personen unter Angabe aller nötigen Informationen (vollständige Namen und Telefonnummern der Kartennutzer) per Mail über stehplaetze@dynamo-dresden.de bis spätestens 14. September, 11 Uhr, angefragt werden. Alle weiteren Infos >>HIER<< (pm/SG Dynamo Dresden)Heute, 14. September, empfängt die SG Dynamo Dresden den Hamburger SV im Rudolf-Harbig-Stadion. Bisher wurden für das Duell in der 1. Runde des DFB-Pokals 8.500 Karten verkauft. Damit sind inklusive aller Abstandsplätze bisher insgesamt 11.500…

weiterlesen

Pirnaer Ruderfest am 13. September

Pirna. Am Sonntag stehen in Pirna die „Sparkassen Kinder- und Jugendsportspiele“ des KSB im Rudern auf dem Plan. Ausrichter ist der Pirnaer Ruderverein 1872 (PRV). Die diesjährigen Nachwuchs-Wettbewerbe auf der Elbe werden im Rahmen des Pirnaer Ruderfestes ausgetragen, das am 13. September zwischen 9 und 18 Uhr stattfinden soll. Der PRV konnte vor wenigen Tagen bereits bedeutende Erfolge von zwei seiner Athleten bejubeln. Denn die Pirnaer Ruder-Asse Sophie Leupold und Franz Werner haben bei den U23-Euromeisterschaften in Duisburg zwei Medaillen geholt. Nach ihrem gelungenen Comeback 2019 und stetig besseren Leistungen hat Sophie Leupold nun mit dem deutschen Doppelvierer sogar Gold bei der U23-EM gewonnen.  Die 21-Jährige aus Heidenau war zusammen mit Tabea Kuhnert, Maren Völz und Lena Osterkamp (SC Magdeburg/DRC von 1884/RC Potsdam) direkt ins Finale eingezogen. Mit einer beeindruckenden Leistung und einem fulminanten Schlussspurt siegten die Athletinnen von Trainer Andreas Herdlitschke noch mit fast einer Bootslänge Vorsprung vor den Niederländerinnen. Auch Franz Werner, der Sportler des Jahres 2019 im Landkreis, konnte mit seiner Crew bei der Heim-EM ohne Zuschauer überzeugen. Als Halbfinal-Sieger wollten Aaron Erfanian, Paul Berghoff, Anton (DRC v. 1884/SC Magdeburg/Berliner RC) und der junge Wilschdorfer (Gemeinde Dürrröhrsdorf-Dittersbach) im großen Finale angreifen. In einem engen Rennen gewann dann Tschechien vor Italien und dem drittplatzierten deutschen Doppelvierer. Auch insgesamt zeigten die deutschen Talente starke Leistungen auf der Regattabahn im Sportpark Duisburg. Bei 19 Finalteilnahmen holten sie 15 Medaillen, darunter vier goldene.Am Sonntag stehen in Pirna die „Sparkassen Kinder- und Jugendsportspiele“ des KSB im Rudern auf dem Plan. Ausrichter ist der Pirnaer Ruderverein 1872 (PRV). Die diesjährigen Nachwuchs-Wettbewerbe auf der Elbe werden im Rahmen des Pirnaer Ruderfestes…

weiterlesen