Carola Pönisch

Büchertausch: Zeilen zum Teilen

Radebeul. Ist ein Buch Zuhause erst einmal ausgelesen, landet es oft im Regal und wird zum Staubfänger. In Radebeul ist das anders. Da finden sich die ausgelesenen Werke in der Lößnitzsporthalle.

Unter den Worten „Zeilen zum Teilen“ ruft die Stadtbäder und Freizeitanlagen GmbH Radebeul zu einer Büchertauschbörse in der Lößnitzsporthalle auf.

Seit Anfang Oktober stehen gleich am Eingang der Sporthalle zwei große Regale, gefüllt mit Romanen, Biografien, Kinderbüchern oder dem ein oder anderen Krimi. „Die Idee entstand bei den Gesprächen mit unseren Mitarbeitern und recht schnell kamen wir auf ungefähr 80 Bücher, die wir anfangs in unserer Büchertauschbörse aufstellten. Heute sind es rund 115 Bücher", erklärt Geschäftsführer Titus Reime.

Beim  Projekt "Zeilen zum Teilen" kann jeder mitmachen - Hauptsache, die ausgelesenen Bücher sind in gutem Zustand und nicht vergilbt, schmutzig oder zerrissenen.

Pro Tag dürfen maximal fünf Bücher je Person mitgenommen werden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.