tok

Ruhestörung fördert Cannabis-Plantage zu Tage

Eine Ruhestörung hat vergangene Woche eine Cannabis-Plantage in einer Wohnung an der Bahnhofstraße in Görlitz zu Tage gefördert. Beamte des örtlichen Reviers gingen am frühen Donnerstagnachmittag dem gemeldeten Lärm im Haus und dann auch auffälligem Drogengeruch nach. Die Ordnungshüter klingelten an der betreffenden Tür. Der Wohnungseigentümer zeigte sich, angesprochen auf den Geruch, nicht erfreut und verwehrte den Uniformierten den Zutritt.

Nach Einholung einer richterlichen Anordnung begaben sich die Polizisten schließlich in die Wohnung und entdeckten eine regelrechte Cannabis-Plantage. Sie stellten unter anderem insgesamt 23 Cannabis-Pflanzen und verschiedenes Plantagen-Zubehör sicher. Außerdem nahmen sie diverse Stichwaffen, eine geringe Menge Haschisch und verschiedene unbekannte Tabletten mit.

Eine Prüfung bei dem 35-jährigen Deutschen zeigte ein positives Ergebnis auf Cannabis und Amphetamine an. Außerdem wies ein Alkoholtest umgerechnet 0,22 Promille aus. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Forst erhält Plakette »Deutsch-sorbische/wendische Stadt«

Forst. Am vergangenen Mittwoch überreichte der Referent des Landesbeauftragten für Angelegenheiten der Sorben/Wenden im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, Meto Nowak, an die Forster Bürgermeisterin, Simone Taubenek, die Plakette »Deutsch-sorbische/wendische Stadt«, die jede Stadt im angestammten Siedlungsgebiet der Sorben/Wenden erhält. Die Bürgermeisterin bedankte sich und versprach, dass diese Plakette einen würdigen Platz im Rathaus finden wird. Die Forster Stadtbibliothek erhielt zudem ein sorbisches/wendisches Medienpaket. Es beinhaltet sorbische/wendische Literatur, Informationen über die sorbische/wendische Geschichte und Kultur sowie Materialien zum Spracherwerb. Darunter zweisprachige Kinderliteratur, Spiele zur Sprachförderung, Sachliteratur zur Brauchtumspflege, Sprachkurse sowie biografische Romane. Initiiert worden ist das Projekt von der sorbischen wissenschaftlichen Gesellschaft Masica Serbska und dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg. Die Medien stehen künftig allen Kunden der Stadtbibliothek zum Ausleihen zur Verfügung, betonte die Leiterin der Einrichtung Doreen Sawall. Insgesamt erhalten 16 kommunale Bibliotheken im angestammten Siedlungsgebiet der Sorben/Wenden diese Medienpakete. Hinweis: Aufgrund technischer Probleme können gegenwärtig leider keine Fotos angezeigt werden. Wir bitten um Verständnis.Am vergangenen Mittwoch überreichte der Referent des Landesbeauftragten für Angelegenheiten der Sorben/Wenden im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, Meto Nowak, an die Forster Bürgermeisterin, Simone Taubenek,…

weiterlesen