gb

Füchse verlängern mit "Wunschspieler"

Mit Joel Keussen gibt es eine weitere wichtige Verpflichtung für die Defensive der Füchse zu vermelden. Der Verteidiger, der in der vergangenen Saison aus der DEL von den Krefeld Pinguinen nach Weißwasser wechselte, sollte die durch die Verletzung von Roberto Geiseler entstandene Lücke in der Füchse-Defensive schließen. Das tat er mit Bravour, bis er selbst durch eine Virusinfektion in der Endphase der Hauptrunde nicht mehr am Spielbetrieb teilnehmen konnte. Nach überstandener Krankheit unterschrieb der 1,91m große Rechtsschütze nun einen Vertrag für die nächste Saison. „Wir freuen uns sehr, dass mit Joel ein absoluter Wunschspieler seinen Vertrag in Weißwasser verlängert hat“, so Dirk Rohrbach nach der Vertragsverlängerung. Joel Keussen hat mit seinen 27 Jahren viel Erfahrung und konnte in bislang 17 Spielen zwei Tore erzielen und 16 Treffer vorbereiten.

Ebenfalls seinen Vertrag verlängert hat Niklas Zoschke. Er wird auch in der kommenden Saison das Torhütergespann bei den Lausitzer Füchsen komplettieren. Der 22-jährige gebürtige Berliner geht damit in seine dritte Saison bei den Füchsen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Luisenhof: Weiterer Gastraum entsteht

Dresden. Das Restaurant im Luisenhof Dresden erweitert das Angebot für seine Gäste. Angeschlossen an den Panoramaraum entstehen derzeit weitere 66 Sitzplätze. Die Betreiber Carsten Rühle und Carolin Rühle-Marten hoffen, den neuen Raum ab Ende Juli/Anfang August 2019 ihren Gästen anbieten zu können.  „Wir haben festgestellt, dass uns manchmal eine „Zwischengröße“ fehlt. Für einige Reservierungen ist der Panoramaraum zu groß und der Gesellschaftsraum zu klein. Deshalb fiel gemeinsam mit dem Eigentümer die Entscheidung, das Restaurant auszubauen“, sagt Carsten Rühle, der damit weitere 50.000 Euro in den Luisenhof investiert.  Der Entwurf zur Gestaltung stammt erneut von O+M Architekten aus Dresden. Der neue Gastraum wird demnach im selben Stil eingerichtet wie das im März 2018 nach fast dreijähriger Schließzeit wiedereröffnete Restaurant, bekommt aber als einziger Raum einen gemütlichen Kamin. Der Zugang erfolgt ebenerdig über die mittig im Objekt liegende Lounge. Dafür wird ein Teil der sogenannten Empore entfernt, ein Wanddurchbruch gemacht und eine weitere Glastür eingesetzt  Damit wird der neue Raum ebenfalls separat nutz- und buchbar sein, beispielsweise für Reisegruppen, mittelgroße Familienfeiern oder auch für Tagungen, Seminare, Workshops und Business-Meetings. Infos/Reservierungen: 0351/28777830 oder reservierung@luisenhof-in-dresden.deDas Restaurant im Luisenhof Dresden erweitert das Angebot für seine Gäste. Angeschlossen an den Panoramaraum entstehen derzeit weitere 66 Sitzplätze. Die Betreiber Carsten Rühle und Carolin Rühle-Marten hoffen, den neuen Raum ab Ende Juli/Anfang…

weiterlesen