Carola Pönisch

Was gibt's heute Mittag? SpeiseplanApp hilft

Was tun, wenn mittags der große Hunger einsetzt? Schon wieder Burger? Schon wieder Bockwurst? »Es gibt so viele Angebote. Man muss sie nur finden«, sagten sich Martin Bruck und Manuel Gillner und machten sich gemeinsam mit Kollege Toni Aßmann Anfang 2018 an die Arbeit, um eine Speiseplan-App zu entwickeln.

Die Idee: Kantinen, Fleischereien und Imbisse, die oft noch nicht digitalisiert sind, können sich registrieren und gegen eine Abogebühr ihre Angebote einstellen. So werden sie "sichtbar". Mitmachen kann jeder, der einen täglich, wöchentlich oder monatlich wechselnden Mittagstisch anbietet.

Die Idee dazu kam den Machern vor etwa zwei Jahren. "Ich habe damals für Firmen interne Netzwerke entwickelt und aufgebaut", erzählt Martin Bruck. Dabei fiel ihm auf, dass Mitarbeiter im Intranet vor allem anderen nach einem Suchen: Dem nächsten Mittagessen. Was folgt, ist ein Klicken durch endlose Google-Ergebnisse. "Wir haben geschaut, ob es da nicht eine Lösung gibt, die alles übersichtlich auflistet", so Bruck weiter. Lokal gab es hier und da einige Angebote, ein deutschlandweiter Speiseplan war aber nicht in Sicht.

Für den Endbenutzer ist die App kostenfrei. Aktuell sind vor allem Anbieter aus der sächsischen Hauptstadt in der SpeiseplanApp gelistet. „Wir wollen das Angebot langsam aufbauen, konzentrieren uns momentan vor allem auf Dresden", sagt Manuel Gillner. Perspektivisch soll aber ganz Sachsen und irgendwann ganz Deutschland abgedeckt werden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Sportakrobaten turnen um WM-Gold

Dresden. Vom 29. bis 31. Mai finden in Genf die diesjährigen Weltmeisterschaften der Sportakrobaten sowie die World Age Group Competitions für die jüngeren Jahrgänge statt. Für die Titelkämpfe sind gleich 20 Sportler des Dresdner Sportclub 1898 e.V. nominiert. Der Dresdner Verein stellt damit das größte Sportlerkontingent innerhalb der deutschen Nationalmannschaft in Genf. Angeführt wird das Team vom amtierenden Europameister Tim Sebastian, der mit seinem Riesaer Partner Michail Kraft bei den Herren-Paaren um eine Medaille kämpfen will. Nach dem Sieg bei den World Games und bei der EM fehlt Deutschlands Top-Duo nun »nur« noch eine WM-Medaille in ihrer herausragenden Sammlung. Das sind die Teilnehmer in Genf:* Seniors: Tim Sebastian (DSC)/Michail Kraft (SC Riesa, Sarah Arndt/Anika Liebelt/Vanessa Riffel, Miriam Kott/Hannah Kuhnert/Alexa Krause, Erik Leppuhner/Vincent Kühne/Carl Johann Frankenstein /Alexandr Hauk (LZSA Düsseldorf) * Gruppe 13 bis 19 Jahre: Samira Rawolle/Florian Borcea-Pfitzmann (Mixed), Aaron Borck/Danny Ködel/Ben Ködel/Tom Mädler (Herren) * Gruppe 12 bis 18 Jahre: Tobias Vitera (DSC)/Albrecht Kretzschmar (SC Riesa) * Gruppe 11 bis 16 Jahre: Flora Jesse/Paulina Teichmann/Liese LemkeVom 29. bis 31. Mai finden in Genf die diesjährigen Weltmeisterschaften der Sportakrobaten sowie die World Age Group Competitions für die jüngeren Jahrgänge statt. Für die Titelkämpfe sind gleich 20 Sportler des Dresdner Sportclub 1898 e.V.…

weiterlesen