gb

Tausende Fans feierten "Matze" Reim

Dresden. Am vergangenen Freitag hatte das Warten für alle Matthias Reim-Fans endlich ein Ende. Matze machte auf seiner Open-Air-Tour Station in der Jungen Garde und wir waren für Sie dabei.

Bereits Stunden vor Beginn des Konzertes warteten viele Fans vor der Freilichtbühne und stimmten sich mit Matze-Songs und Prosecco auf die Show ein. Das Wetter spielte mit und pünktlich 18 Uhr ging der Run auf die besten Plätze los.

Punkt 19.30 Uhr wurde es sehr laut in der Junge Garde, die Bandmitglieder nahmen ihre Plätze ein. Tausende Fans sangen im Chor "Wir woll'n den Matze sehen, wir woll'n den Matze sehen" und da betrat unter tosendem Applaus Matthias Reim die Bühne. Mit alten Songs und Titeln seines neuen Album "Meteor" begeisterte er sein Publikum und war erstaunt wie textsicher seine Fans sind. 

Nach viel zu kurzen zwei Stunden war das Konzert beendet. Allerdings wollten die Fans ihren Matze noch nicht gehen lassen und riefen lautstark "Zugabe, Zugabe". Diesen Wunsch erfüllte er und seine Jungs natürlich sehr gern. Zwei Zugaben später kam dann endlich der Song, den seine Fans unbedingt noch hören wollten. Matthias fragte: "Könnt Ihr es noch hören?" und seine Fans beantworteten die Frage mit einem lautstarken "JAAAAA". Matze und seine Fans sagen ihn gemeinsam und so schallte es durch die Junge Garde: "Verdammt, ich lieb' Dich, ich lieb' Dich nicht, verdammt, ich brauch' Dich, ich brauch' Dich nicht".

Bevor Matthias Reim die Bühne verließ, hatte er den Fans noch eine Neuigkeit zu verkünden. Die Open-Air-Tour 2019 wird in "seinem Dresden" starten.

Fotos: Büttner

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.