gb

SGD: Vorverkauf für DFB-Pokalspiel beginnt

Verkaufsstart ab Mittwoch, 9. September, 10 Uhr

Am Montag, 14. September, empfängt die SG Dynamo Dresden den Hamburger SV zum Duell in der 1. Runde des DFB-Pokals im Rudolf-Harbig-Stadion.

Erstmals seit dem 2:1-Erfolg im Sachsenderby gegen den FC Erzgebirge vor sechs Monaten sind wieder Zuschauer für ein Heimspiel der SGD freigegeben. Diese Zulassung unterliegt allerdings aufgrund der noch immer bestehenden Pandemielage klaren Bedingungen. Zu den Verhaltensregeln und Maßnahmen des Hygienekonzepts gehört, dass von jeder Person verpflichtend ein Mund-Nasen-Schutz getragen und die vorgegebenen Abstandsregeln zwingend eingehalten werden müssen. Dies gilt vom Betreten bis zum Verlassen des Stadiongeländes für ausnahmslos jede Besucherin und jeden Besucher ab einem Alter von 6 Jahren.

Ohne Ausnahme: Für wen das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes nicht infrage kommt, ob aus medizinischen Gründen oder aufgrund der eigenen Einstellung, ist ein Stadionbesuch in Dresden momentan nicht möglich. Die Einhaltung dieser Verhaltensregeln sind eine notwendige Grundbedingung, andernfalls wird die Zuschauerrückkehr bei künftigen Drittliga-Spielen riskiert!
Gemeinsame Buchungen – mit bis zu 10 Personen – sind möglich, aber selbstverständlich nur gestattet, wenn es sich dabei um sogenannte Infektionsgemeinschaften (z.B. Familie, Partner, Freundin, WG-Mitbewohner, enger Freundeskreis etc.) handelt.

Jede Bestellung, unabhängig von der Größenordnung, bedeutet auch immer einen Sitzplatz als Abstandshalter. Je kleinteiliger also das Bestellverhalten ausfällt, desto mehr Abstandsplätze sind im Stadion notwendig und desto geringer fällt die Gesamtkapazität aus.

Wie angekündigt, wird auch der Stehplatzbereich geöffnet. Über Bodenmarkierungen wurden jeweils Bereiche um die „Wellenbrecher“ (Geländer) gekennzeichnet, die jeweils für eine „Gruppe“ im Sinne einer Infektionsgemeinschaft zur Verfügung stehen.

Deshalb lautet der Appell an alle Dynamo-Fans: Sprecht euch bitte vor dem Verkaufsstart und euren Bestellungen genau ab, wenn ihr mit euren Liebsten zusammensitzen oder stehen wollt. Alle Maßnahmen und Regeln des Hygienekonzeptes dienen ganz allein dem Zweck, das Infektionsrisiko im Zuge der COVID-19-Pandemie so gering wie möglich zu halten.

Am Mittwoch, 9. September, startet die erste Verkaufsphase nach interner Absprache mit dem Präsidium der SGD und Fanvertretern für Inhaber einer Jahreskarte 2019/20 zum Mitgliedertarif, die auch aktuell noch Mitglied sind. Damit haben die ersten circa 7.000 Fans die Chance, eine Karte zu erwerben. Als Passwort dient die Mitglieder-PIN dieser Vorjahreskarteninhaber.

Schon am Donnerstag, 10. September, startet dann die zweite Verkaufsphase für alle weiteren Mitglieder und Inhaber einer Vorjahreskarte ohne Mitgliedertarif. Jene Personen nutzen bitte die auf der Jahreskarte 2019/20 aufgedruckte zehnstellige Seriennummer als Passwort. Sollten anschließend noch Restkarten verfügbar sein, startet am Montag, 14. September, dann ein freier Verkauf.

Alle weiteren Infos gibt's >>HIER<<

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.