Carola Pönisch

Redetalent Niklas Schütze

Steht hier der nächste Kommunalpolitiker am Redepult? Oder der nächste Radiomoderator? Das Zeug dazu hätte Niklas Schütze jedenfalls. Der Schüler des Dresdner Hans-Erlwein-Gymnasium gewann das 17. Jugend-Redeforum im Sächsischen Landtag und ist damit Sachsens bester Nachwuchsredner.

Knapp hinter ihm platzierten sich Toni Hänzsche, 11. Klasse des Goethe-Gymnasiums in Sebnitz, Dritter wurde Niklas Moewes vom Landesgymnasium Sankt Afra aus Meißen (10. Klasse). sie debattierten dabei über Klimaschutz und Urlaubsfliegerei, Einwanderung  und die Frage, ob zu viele Schüler auf die Uni gehen und dadurch Handwerker fehlen. Insgesamt zeigten 36 Schüler aus Sachsen, Brandenburg und Thüringen im Plenarsaal des Sächsischen Landtags ihre Fähigkeiten in der Kunst der freien Rede. Bewertet wurden sie von einer Jury bewertet, der u.a. Vertreter von MDR, ZDF, Sächsischer Zeitung, Radio PSR, Stawowy Verlag, TU Dresden und des Verbands der Redenschreiber deutscher Sprache angehörten.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.