gb

Neuer Exklusiv-Partner für Eislöwen

Neuer Exklusivpartner für die Dresdner Eislöwen: Die Genussmarke Anaveda wird künftig bei den Blau-Weißen als Partner auftreten und auf Banden am Spielfeld sowie auf der Videowand zu sehen sein. Die Produkte von Anaveda sind eine Übersetzung der ayurvedischen Küche auf das heimische und saisonal wechselnde Angebot an landwirtschaftlichen Bio-Produkten, welche die Konstitution ins Gleichgewicht bringen, Wohlgefühl schenken und eine stabile Gesundheit unterstützen.

Vor 17 Jahren entdeckte Anita Printz die Lehre des Ayurveda. Sie absolvierte am renommierten Rosenberg-Institut in Birstein die Ausbildung zur ayurvedischen Köchin und kreiert seither ihre raffinierten Kompositionen für Suppen, Aufstriche und Salate, mit denen sie geschmackliche, taktile und visuelle Sinne anspricht. Anfangs auf Berliner Wochenmärkten, später zusätzlich in einem Bistro-Restaurant in Berlin Kreuzberg, entwickelte Printz die erste ayurvedische Genussmarke, die seit 2014 in Naturkostfachgeschäften, Feinkostläden, Cafés und ausgesuchten Supermärkten vertreten ist. 2017 gründete das bis dahin inhabergeführte Unternehmen mit einem starken Partner an der Seite die Anaveda Feinkost GmbH.

Anita Printz, Anaveda-Gründerin: "Essen ist eine große Freude und ein Energiespender auf vielen Ebenen. Sich gut zu ernähren heißt, sich in Einklang mit seiner Konstitution und seiner Lebenssituation zu bringen. Wer sich richtig ernährt, legt einen Grundstein für ein Leben in Harmonie, Wohlbefinden und Gesundheit."

Eislöwen-Geschäftsführer Maik Walsdorf: "Gesunde Ernährung steigert die Leistungen und die Regeneration von Leistungssportlern. Es freut uns deshalb umso mehr, dass wir mit Anaveda einen neuen Partner für uns gewinnen konnten, der mit überwiegend frischem Gemüse, Obst, Kräutern und viel Freude an gutem Essen kocht."

In Dresden sind die Produkte in den folgenden Märkten der BIO COMPANY erhältlich: Königsbrücker Straße 34 und Tolkewitzer Straße 8-10

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Regionaler Zugewinn

Drebkau.  Anlässlich des ersten Bauabschnittes fand am 15. Oktober im Schlosspark Drebkau-Raa­kow die Grundsteinlegung bei bestem Wetter mit zahlreich geladenen Gäs­ten statt. Das Großprojekt umfasst drei Mehrfami­lienhäuser mit jeweils 21 Mietwohnungen. Vergeben werden Ein- bis Vierraumwohnungen, die barrierefrei zu errei­chen sind und in der jede Altersgruppe ein modernes Zuhause zum Wohlfühlen findet. Die Wohnungen sind in bester Lage, umgeben von einer wunderschönen Naturkulisse und bieten neben einem Balkon, Dach­terrasse bzw. Terrasse, eine moderne Einbauküche und ausreichend Parkmöglich­keiten vor Ort. Der potenzielle Mieter darf seine Wohnung in Ab­sprache mit dem Bauherrn individuell bemustern und gestalten, was die Farbge­bung der Wände, der Ein­bauküche und die Auswahl der verschiedenen Boden­beläge betrifft. Das erste Haus soll bis Ende nächsten Jahres bezugsfertig sein. Bei der Grundsteinle­gung spielte das Wetter mit und die zahlreich gelade­nen Gäste hörten gespannt den Verantwortlichen zu. So sprach Olaf Lalk, Vize­landrat des Spree-Neiße Kreises, begeistert und er­wähnte explizit, dass sich hier ein regionaler Unter­nehmer einem Immobilien Großprojekt gewidmet und sehr viel finanzielle Mittel in die Region investiert hat. Feierlich wurde dieser Moment für die Zukunft mit einer Zeitkapsel fest­gehalten und ein Segen für das Grundstück ausgespro­chen. Insgesamt ist dieses Projekt ein Gewinn für die ländliche Region und ein weiterer Schritt diese auch attraktiv zu gestalten.   Anlässlich des ersten Bauabschnittes fand am 15. Oktober im Schlosspark Drebkau-Raa­kow die Grundsteinlegung bei bestem Wetter mit zahlreich geladenen Gäs­ten statt. Das Großprojekt umfasst drei Mehrfami­lienhäuser mit jeweils 21 Mietwohnungen. …

weiterlesen