as

Mann vom Dach gestürzt

Dresden. In Pieschen ist am Sonntag ein Mann vom Dach gestürzt. Er erlag wenig später seinen schweren Verletzungen.

Nach einer versuchten räuberischen Erpressung ist in der Nacht zu Sonntag, 19. September, an der Leisniger Straße ein Libyer (29) vom Dach eines Hauses gestürzt und später in einem Dresdner Krankenhaus gestorben.

Der 29-Jährige sowie zwei deutsche Frauen (18/19) und ein deutscher Mann (40) stehen im Verdacht kurz nach Mitternacht am Leisniger Platz einen Mann (40) und dessen Begleiterin (28) bedroht zu haben. Nach derzeitigem Ermittlungsstand forderte das Quartett Geld und griff den 40-Jährigen mit einem Messer, Pfefferspray sowie einem Elektroschocker an. Dabei wurde dieser verletzt. Die beiden Geschädigten flüchteten und alarmierten die Polizei.

Kurze Zeit später konnten die vier Verdächtigen ermittelt werden. Polizeibeamte machten diese in einem Wohnhaus an der Leisniger Straße ausfindig. Den 29-Jährigen sowie die 19-Jährige stellten die Beamten auf dem Dach des Hauses fest. Beide wurden von den Polizeibeamten wiederholt angesprochen, auf die Gefahrensituation hingewiesen und aufgefordert das Dach zu verlassen, beziehungsweise dort ruhig zu verharren.

Als sich der Mann bewegte, stürzte er vom Dach etwa zwölf Meter in die Tiefe. Die Frau verließ unverletzt das Dach. Zum Tod des 29-Jährigen führt die Polizeidirektion Dresden ein Todesermittlungsverfahren. Gleichzeitig ermittelt die Polizei wegen versuchter schwerer räuberischer Erpressung.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Eislaufsaison im Sportpark Ostra beginnt

Dresden. Ab Samstag, 16. Oktober, ist es wieder möglich: Täglich Eislaufen vor und in der EnergieVerbund Arena im Sportpark Ostra. Zur Saisoneröffnung am Samstag, 16 bis 18 Uhr, auf dem 333 Meter langen Außenoval und in der Trainingseishalle ist der Eintritt kostenfrei. Wegen der Corona-Pandemie ist die Besucherzahl jedoch begrenzt und eine vorherige Online-Reservierung erforderlich. Um trotz Besucherobergrenzen möglichst vielen Menschen den Freizeitspaß auf Kufen zu ermöglichen, stehen pro Woche 25 Zeitblöcke von jeweils zwei Stunden zum Eislaufen zur Verfügung. Wieder im Programm ist die Eis-Disco am Samstag von 19.30 Uhr bis 22.30 Uhr in der Trainingseishalle und auf der Eisschnelllaufbahn im Freien. Was ist zu beachten? Eine vorherige Online-Reservierung auf www.dresden.de/eislaufen ist erforderlich, damit Kontakte nachverfolgt und die Besucherbegrenzungen eingehalten werden können. Am Einlass ist ein 3G-Nachweis zusammen mit der Reservierungsbestätigung mit QR-Code vorzuzeigen. Mit Betreten der EnergieVerbund Arena gilt Maskenpflicht (medizinischer Mund-Nasen-Schutz oder FFP2-Maske). Die Mund-Nasen-Bedeckung kann beim Eislaufen abgenommen werden. Zur Eis-Disco gilt die Maskenpflicht in der Trainingseishalle auch auf der Eisfläche. Die allgemein geltenden Hygieneregeln sowie Aushänge und Durchsagen sind zu beachten. Angebote für Gruppenausflüge Für Schul-, Kita- und Hortgruppen gibt es die Schlitt-Schule. Gruppen können verschiedene Erlebnispakete wählen und rundum sorglos ihren Aufenthalt in der EnergieVerbund Arena planen. Die Angebote sind unter http://schlittschuh-verleih.de/gruppenreservierung abrufbar. Service rund ums Eislaufen Der Schlittschuhverleih in der EnergieVerbund Arena verfügt über Schlittschuhe in den Größen 26 bis 52. Für die kleinen Besucher stehen die zweikufigen Bob-Skates und die beliebten Lauflernpinguine bereit. Hier erhalten auch die eigenen Schlittschuhe einen professionellen Schliff. Neben gut geschliffenen Kufen werden vor allem das Tragen eines Helms sowie feste Handschuhe beim Eislaufen empfohlen. Zur Rundum-Sicherheit stehen Tagesschließfächer in der Trainingseishalle zum Verschluss persönlicher Sachen zur Verfügung. Der Kiosk an der Eisschnelllaufbahn versorgt die Gäste an der Eisschnelllaufbahn mit Heißgetränken und Snacks – von Waffeln über Bratwurst bis hin zum heißen Punsch. Ab Samstag, 16. Oktober, ist es wieder möglich: Täglich Eislaufen vor und in der EnergieVerbund Arena im Sportpark Ostra. Zur Saisoneröffnung am Samstag, 16 bis 18 Uhr, auf dem 333 Meter langen Außenoval und in der Trainingseishalle ist der Eintritt…

weiterlesen