üm

Eislöwen verpflichten neuen Stürmer

Dresden. Die Dresdner Eislöwen haben Mario Lamoureux verpflichtet. Der Stürmer wechselt vom EBEL-Klub HC Innsbruck nach Dresden.

 In der abgelaufenen Spielzeit kam der 30-jährige Amerikaner zu 52 Einsätzen (18 Tore/19 Assists). Vor seiner Zeit in Tirol stand Lamoureux unter anderem beim EHC Winterthur, den Graz 99ers oder Esbjerg Energy unter Vertrag. In der Saison 2012/13 sicherte sich der Linksschütze bei Ontario Reign mit 65 Punkten den Titel „ECHL Most Points by Rookie“. Seine Geschwister sind ebenfalls im Eishockeysport aktiv. Lamoureux‘ Bruder Jean-Philippe wechselte zuletzt nach drei Spielzeiten als Goalie in Wien nach Salzburg.

Thomas Barth, Geschäftsführer Sport bei den Dresdner Eislöwen: "Mit Mario Lamoureux haben wir einen Spieler verpflichten können, der für absolute Torgefahr steht und sich auf dem Eis als harter Arbeiter auszeichnet. Genau nach einem solchen Profil haben wir gesucht. Unser Coach Bradley Gratton kennt Mario bereits aus seiner Zeit in Dänemark, wo er mit Esbjerg in der Saison 2015/2016 den Meistertitel geholt hat. “

Mario Lamoureux: „Mit dem Wechsel nach Dresden stelle ich mich einer neuen Herausforderung. Ich habe in Europa schon einiges an Erfahrung sammeln dürfen, freue mich jetzt auf eine neue Liga in Deutschland. Ich bin ein ehrgeiziger Typ, strebe immer nach dem Erfolg. Den möchte ich auch mit meinem neuen Team haben. Ich bin gespannt darauf, die Jungs das erste Mal in der Kabine zu treffen.“  

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Auf Entdeckungstour im Tierreich

Hoyerswerda. Einmal Tierpfleger sein, Tiere hautnah erleben und verstehen wie Zoos funktionieren – all diese spannenden Themen bietet das Sommerferienprogramm des Zoo Hoyerswerdas. Zooschulpädagogin Silke Kühn nimmt zu vier verschiedenen Thementagen die Familien mit auf Entdeckungstour im Tierreich. Wer Interesse an der Berufswahl des Tierpflegers hat, sollte sich den 6. August vormerken. Dort können Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren in die Welt der Tierpflege abtauchen. Es werden Terrarien gesäubert, Ställe ausgemistet und Futter für verschieden Tiere vor- und zubereitet. Das Programm startet um 9 Uhr und geht 4 Stunden. Kosten pro Teilnehmer betragen 39 €. Wie Zoos eigentlich funktionieren erfahren die Ferienkids mit ihren Familien am 12. August. Wer macht was im Zoo und wie viele Mitarbeiter arbeiten hier? Fragen auf die Silke Kühn ausführlich Antworten gibt. Das Programm findet um 9 und 14 Uhr statt, dauert jeweils zwei Stunden und kostet pro Familie 39 €. Die Affen, Hyazintharas und Bären freuen sich am 19. August über selbst hergestellte  Tierbeschäftigung. Gemeinsam mit Silke Kühn werden die Familien Kisten füllen, Futter verstecken und Intelligenz-Spiele vorbereiten. Das Programm beginnt 14 Uhr und dauert zwei Stunden. Die Kosten betragen pro Familie 39 €. Den Tieren auf den Pelz unter die Schuppen und Feder schauen die Ferienkids am 26. August. Mit Mikroskop und bei direktem Tierkontakt wird alles genauer betrachtet. Hier erfahren die Familien warum welches Tier geschuppt, gefiedert oder mit Fell bekleidet ist. Das Programm findet um 9 und 14 Uhr statt, dauert jeweils zwei Stunden und kostet pro Familie 39 €. Bei allen Programmen ist eine Anmeldung unter der 03571/2096112 oder zooschule@zookultur.de erforderlich.Einmal Tierpfleger sein, Tiere hautnah erleben und verstehen wie Zoos funktionieren – all diese spannenden Themen bietet das Sommerferienprogramm des Zoo Hoyerswerdas. Zooschulpädagogin Silke Kühn nimmt zu vier verschiedenen Thementagen die Familien…

weiterlesen