gb

Eislöwen unterliegen Bietigheim

Dresden. Die Dresdner Eislöwen haben das DEL2-Punktspiel gegen die Bietigheim Steelers mit 0:4 (0:1; 0:1; 0:2) verloren.

Vor 3.812 Zuschauern brachte Marcus Sommerfeld den Gast im Powerplay in der neunten Spielminute in Führung. Kurz darauf verpasste Nick Huard per Penalty die Chance zum Ausgleich. Im zweiten Drittel brachte Dominic Auger die Gäste durch einen erneuten Powerplay-Treffer (28.) wieder in Führung. Andrew McPherson (41.) und abermals Auger (46.) trafen zum 0:4-Endstand.

Dissertation Reports Retail - Instead of worrying about dissertation writing find the needed assistance here Order a 100% authentic, plagiarism-free Eislöwen Buy Dissertation Help No Matter What Youre Studying. Our assistance is applicable across academic fields because we have writers who are adept in different areas, and because they are all capable writers who have written custom papers outside of their area of expertise. Freight Business Plan means handing off responsibility for completing the project to someone else. Our reputation speaks -Cheftrainer Franz Steer: „Ohne Tore zu schießen kann man keine Spiele gewinnen. Wir nutzen den Penalty nicht, spielen im zweiten Abschnitt mit 20 zu 4 Torschüssen auf ein Tor. Dann springt der Puck von Pfosten zu Pfosten. Dennoch war der Weg richtig. Wir haben alles investiert. Ich kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen."

write a great essay Danah Boyd Master Thesis Help homework schools helpful best research proposal writing service Steelers-Coach Kevin Gaudet: „Dresden hat in allen bisherigen Saisonbegegnungen gut gespielt, aber die Chancen nicht genutzt. Wir waren heute hingegen sehr effizient, besonders in Überzahl. Den Eislöwen ist es nicht gelungen durch einen Treffer das Momentum auf ihre Seite zu holen. Als Trainer freut man sich natürlich über die drei Punkte, dennoch bin ich mit unserer Defensivleistung nicht zufrieden. Wir haben zu viele Chancen zugelassen."

Das nächste DEL2-Punktspiel bestreiten die Dresdner Eislöwen am Dienstag, 23. Januar, 20 Uhr, bei den Heilbronner Falken. (pm)

Our Academic Writing Service & http://www.drk-worfelden.de/?research-project-proposal-example-apa UK Benefits. UK Academic Writers have always been prolific in their work and we have never failed to submit our work on-time. Regardless of the urgency of the orders, we always manage your writing task and make sure that there is no compromise on the quality of work. Fotos: Büttner

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Schwarze Schaufenster in Dipps

Dippoldiswalde. Leere, mit schwarzen Folien und Tüchern verhangene Schaufenster, Trauerflor und LED-Kerzen – Inhaber kleinerer Geschäfte und Dienstleister in Dippoldiswalde (rund 30 Akteure) wollen an diesem Wochenende (23. und 24. Januar) zeigen, wie »trostlos und tot« ein Stadtzentrum ohne sie aussehen würde. Mit den »schwarzen Löchern« möchten die Unternehmer das Sterben der Innenstädte darstellen und ihre existenzgefährdende Situation, die der zweite und erneut verlängerte Corona-Lockdown hervorruft, in das Bewusstsein der Leute rufen. Für die Geschäftsleute, die zumachen mussten, gebe es nicht nur Einnahmen- und Umsatzausfälle. Auch würden diese Umstände sie emotional stark belasten. Zugleich appellieren sie an ihre Kunden, sie nicht im Stich zu lassen und sie nach dem Lockdown mit Einkäufen bei ihnen vor Ort zu unterstützen. Bereits zwei Wochen zuvor hatten sich in Dippoldiswalde Gewerbetreibende mit Plakaten vor ihre Geschäfte gestellt und mit der Aktion »Wir machen auf_merksam« auf ihre angespannte Situation hingewiesen. Heike Stille (46) aus Dippoldiswalde, Inhaberin vom Fotostudio Licht & Schatten, Markt 17, sagt dazu: „Die Nerven liegen bei vielen blank. Man hat ein kleines Polster, aber irgendwann ist das aufgebraucht. Wie lange sollen wir das noch durchhalten? Wenn das so weiter geht, werden alle Läden nacheinander schließen müssen. Das schafft kein Mensch, was hier momentan so abgeht. Ich fühle meine Existenz bedroht.“Leere, mit schwarzen Folien und Tüchern verhangene Schaufenster, Trauerflor und LED-Kerzen – Inhaber kleinerer Geschäfte und Dienstleister in Dippoldiswalde (rund 30 Akteure) wollen an diesem Wochenende (23. und 24. Januar) zeigen, wie »trostlos und…

weiterlesen