gb

Eislöwen gegen Eispiraten und Huskies

Die Dresdner Eislöwen treffen am Wochenende zum Derby-Kracher in der EnergieVerbund Arena auf die Eispiraten Crimmitschau und sind zwei Tage später bei den Kassel Huskies zu Gast. Der neue Eislöwen-Cheftrainer Rico Rossi muss auf den Einsatz von Sebastian Zauner verzichten.

Rico Rossi, Eislöwen-Cheftrainer: „Ich hatte noch nicht wirklich viel Zeit, um die Jungs kennenzulernen, aber für mich sind drei Dinge entscheidend: sie müssen ein Team sein und als Team auftreten, sie müssen auch gut ohne Scheibe arbeiten können und sie müssen Spaß am Spiel haben, ihren Job lieben. Uns steht mit fünf Spielen in sieben Tagen eine harte Woche bevor. Ich werde vorerst nichts Großes an der Taktik ändern, denn dafür ist einfach zu wenig Zeit und es bringt auch eine gewisse Unsicherheit in das Team. Es geht erstmal darum die Jungs ihr Spiel spielen zu lassen, zu beobachten und zu wissen, wer sie sind und wie sie spielen. Ich muss die Mannschaft für morgen nicht motivieren, denn ich denke ein Derby ist Motivation genug!“

Das erste Derby der neuen DEL2-Saison für die Dresdner Eislöwen gegen die Eispiraten Crimmitschau beginnt am Freitag, 27. September, 19.30 Uhr. Tickets für die Partie gibt es nach derzeitigem Stand noch im Ticket Onlineshop, in allen bekannten Vorverkaufsstellen und an den Abendkassen. Kassen und Arenatüren öffnen 18 Uhr, der VIP-Raum 18.30 Uhr. Bully am Sonntag, 29. September, in Kassel 18.30 Uhr.

Zudem werden beide Spiele der Dresdner Eislöwen live auf SpradeTV übertragen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.