gb

Dotzler bleibt den Eislöwen treu

Alexander Dotzler wird auch in der neuen Saison das Trikot der Blau-Weißen tragen. Der gebürtige Regensburger komplettiert damit die Defensive der Eislöwen. Dotzler war zur vergangenen Spielzeit von den Iserlohn Roosters aus der DEL nach Dresden gewechselt und kam in seiner ersten Saison für die Elbestädter in 53 Spielen zum Einsatz. Dabei erzielte er zehn Tore und war an 24 weiteren Treffern unmittelbar beteiligt. Auch Dotzler ist dem Club mit finanziellen Einschnitten entgegengekommen.

Marco Stichnoth, Sportlicher Berater der Dresdner Eislöwen: „Alexander Dotzler ist ein enorm wichtiger Baustein für unsere Defensive. Im Verlauf der vergangenen Saison hat er sich immer weiter gesteigert und war am Ende die feste Stütze, die wir von ihm erwarten. Mit seiner Erfahrung soll er der Defensive die nötige Stabilität geben und auch offensiv hat er gezeigt, dass er scoren kann.“

Alexander Dotzler: „Ich freue mich auf mein zweites Jahr in Dresden. Die Stadt, die Arena, die Bedingungen hier und natürlich unsere Fans – hier passt einfach alles zusammen. Nach der langen Pause kann ich es kaum erwarten, mit dem Team wieder richtig loszulegen!“

(pm/Dresdner Eislöwen)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Weitere Eislöwen verlängern Vertrag

Dresden. Tom Knobloch und Bruno Riedl werden auch in der DEL2-Saison 2021/2022 das Trikot der Dresdner Eislöwen tragen. Beide haben ihren Vertrag bei den Blau-Weißen um eine weitere Spielzeit verlängert. Knobloch wird in seine vierte Saison bei den Eislöwen gehen. Der gebürtige Hennigsdorfer war 2018 nach Dresden gewechselt. In 131 Spielen hat der 22-Jährige sieben Tore erzielt und 14 Treffer vorbereitet. In der vergangenen Saison kam Knobloch aufgrund von Verletzungen nur zu 27 Einsätzen. Tom Knobloch, Angreifer Dresdner Eislöwen: „Dresden und die Eislöwen sind für mich mittlerweile schon zur zweiten Heimat geworden. Deshalb freue ich mich, weiter für die Eislöwen auflaufen zu können. Die letzte Saison war für mich durch die Verletzungen sehr durchwachsen, aber das ist für mich abgehakt. Ich blicke voll motiviert auf die neue Spielzeit und freue mich auf die neue Saison.“ Ebenfalls weiterhin das Eislöwentrikot tragen wird Bruno Riedl. Der 18-Jährige hat in der vergangenen Spielzeit überrascht und hat sich zu Saisonbeginn viel Spielzeit erarbeitet. Der Verteidiger ist in 24 DEL2-Partien aufgelaufen. Dabei steuerte einen Assist bei und konnte in der Saisonvorbereitung sein erstes Tor erzielen. Der gebürtige Hallenser hat über zwei Jahre im Dresdner Nachwuchs gespielt. Bruno Riedl, Abwehrspieler Dresdner Eislöwen: „Es war eine sehr lehrreiche erste Profi-Saison für mich. Ich habe meine ersten Spiele in der DEL2 bekommen und das hat Lust auf mehr gemacht. Ich möchte mich weiterentwickeln, im Team etablieren und auf meine Spielzeit kommen. Vor allem hoffe ich endlich auch vor Fans spielen zu können.“ Andreas Brockmann, Cheftrainer Dresdner Eislöwen: „Tom hatte in der vergangenen Saison viel Pech durch Verletzungen und Krankheit. Er ist noch ein junger Spieler, der sein Potenzial gezeigt hat. Tom soll in der neuen Saison den nächsten Schritt in seiner Entwicklung machen. Bruno hat in seinen ersten Spielen überzeugt. Er hat gute Veranlagungen und sich gerade zum Saisonende, als wir so viele verletzte Spieler hatten, gut eingebracht. Bruno gibt unserem Team für die neue Saison mehr Tiefe. Für ihn und seine Entwicklung ist es wichtig zu spielen. Es laufen Gespräche mit möglichen Oberliga-Partnern, damit das auf jeden Fall gewährleistet werden kann.“ Aktueller Kader 2021/2022 Tor: Nick Jordan Vieregge #29 Kristian Hufsky #38 Janick Schwendener #62 Verteidigung: Nicklas Mannes #72 Bruno Riedl #75 Angriff: Jordan Knackstedt #9 Timo Walther #18 Vladislav Filin #47 Tomáš Andres #92 Tom Knobloch #67 (pm/Dresdner Eislöwen)Tom Knobloch und Bruno Riedl werden auch in der DEL2-Saison 2021/2022 das Trikot der Dresdner Eislöwen tragen. Beide haben ihren Vertrag bei den Blau-Weißen um eine weitere…

weiterlesen