pm

Saxonia Open begrüßt Line Dancer aus der ganzen Welt

Pirna. Die Saxonia Open öffnete ihre Türen für die sächsische Meisterschaft im Country- und Westerndance. Stattfinden wird die Weltmeisterschaft in Barcelona kommenden Jahres.
Bilder
In den Pausen war stets Zeit für die Zuschauer, auch mal selbst auf die Tanzfläche zu gehen.

In den Pausen war stets Zeit für die Zuschauer, auch mal selbst auf die Tanzfläche zu gehen.

Foto: Katja Kaiser

Über 100 Tänzerinnen und Tänzer stellten sich der Herausforderung und brachten in 66 Wettkämpfen ihr Herz auf die Fläche. Das stärkste Starterfeld stellte der ausrichtende Verein, TSC Silberpfeil e.V. Pirna. Sie kämpften gemeinsam mit anderen Vereinen um einen der begehrten Landesmeistertitel.

 

Auch in diesem Jahr erfreute sich der Veranstalter über eine rege Teilnahme der Jüngsten. Neue und alte Gesichter konnten etwas Wettkampfluft schnuppern und zeigten in vier verschiedenen Wettbewerben ihr Können. Die Herzen der Zuschauer hatten sie auf jeden Fall gewonnen.

 

Neben dem bunten Wettkampfprogramm erfreuten sich die Zuschauer an interessanten Workshops, einer ausgelassenen Party und einer eindrucksvollen Show. Vor allem in der Show gab es einen Einblick in andere Tanzrichtungen, wie beispielweise Jazz-Modern-Contemporary und Showdance.

 

Es war ein erfolgreiches Wochenende für alle Silberpfeile. 15 Mal Gold, 5 Mal Silber und eine Bronzemedaille konnten sie für sich ertanzen. Zusätzlich konnten 10 Landesmeistertitel an Starter anderer sächsischer Vereine vergeben werden.

 

Die "Feuertaufe", die Saxonia Open als internationales Turnier durchzuführen, hat das Organisationsteam bestanden. Für das kommende Jahr steht der Termin schon fest. Bei allen fleißigen Helfern und Sponsoren ist das 1. Adventswochenende, 30.November bis 01.Dezember 2024, schon reserviert. Im nächsten Jahr heißt es wieder - mit der Saxonia Open in den Advent tanzen.


Meistgelesen