Seitenlogo
gb

Ex-Dynamo Justin Eilers unterstützt Spendenlauf

Am Samstag, 13. August, findet ab 10 Uhr der erste große Spendenlauf vom Sportverein Pesterwitz e.V. in Zusammenarbeit mit dem Verein ELA statt.

 Der SV Pesterwitz wurde durch sein beeindruckendes soziales Engagement für die schwer erkrankten Zwillinge Kenny und Ricky bekannt und dafür sogar vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) ausgezeichnet. Mit dem wichtigen Folgeprojekt will der Verein insbesondere „Kindern helfen, die nicht mehr laufen können.“ Für diesen guten Zweck machen sich jetzt zwei Prominente stark: „August der Starke“ alias Steffen Urban kommt persönlich zum Lauf. Der ehemalige Dynamo-Spieler und Fan-Liebling Justin Eilers, der nun für den SV Werder Bremen kickt, ruft in einer Videobotschaft zur Teilnahme auf.  „Nachdem mir 365 Kinder nachgesagt werden, obwohl es nur neun waren, liegt mir die Gesundheit der Kinder sehr am Herzen. Alle Kinder in meinem Hofstaat und auf der Welt sollen gesund sein. Dafür muss angepackt werden und der König kommt selbstverständlich!“, so August der Starke alias Steffen Urban. Justin Eilers ruft in seiner Videobotschaft auf: „Servus liebe Dresdner und liebe Dynamo-Fans. Am 13. August ist der erste Pesterwitzer Spendenlauf. Nehmt teil, ist ’ne sehr gute Sache! Ich bin leider verhindert, sonst würde ich auch kommen. Viele Grüße, euer Eile.“ Thomas Hesse, Sprecher des SV Pesterwitz und Teil des Organisationsteam, berichtet: „Neben diesen Prominenten unterstützen uns aber viele weitere bekannte Sportler, Sponsoren und Förderer, die AOK, SAP, TEAMBRO, das Autohaus Pattusch, die Dynamo Dresden Fantankstelle, der HC Elbflorenz, die Dresden Titans und der DSC.“  Hintergrund des Spendenlaufs sind die Zwillinge Kenny und Ricky, die an Leukodystrophie erkrankt sind: „Wir konnten im letzten Jahr mit unglaublich großer Unterstützung eine Spendenaktion für die erkrankten Zwillinge Kenny und Ricky vom SV Pesterwitz auf die Beine stellen. Das Engagement aus Nah und Fern war außerordentlich beeindruckend. Diese Aktion hat einmal mehr aufzeigen können, was der Sport, auch im Schulterschluss mit allen Sportarten, leisten kann. Nun trat der ELA e.V., die European Leukodystrophy Association, an uns und die Grundschule in Pesterwitz heran und bat um Hilfe. Der ELA e.V. kümmert s ich europaweit um die Menschen, insbesondere Kinder, die an Leukodystrophien erkrankt sind. Hauptbot-schafter ist Zinédine Zidane, mit dem wir auch tatsächlich leicht in Kontakt stehen“, erläutert Hesse.  Der SV Pesterwitz möchte gemeinsam mit ELA in erster Linie Kindern helfen, die durch ihre gesundheitlichen Einschränkungen nicht mehr laufen können. „Daher haben wir uns für unseren ersten Spendenlauf eine Menge einfallen lassen und freuen uns auf Groß und Klein. Das Schöne an diesem Lauf ist, dass man wahlweise mit oder ohne Erfolgsstress eine bestimmte Meteranzahl für einen guten Zweck laufen kann. Die Teilnahme ist alleine oder auch im Team mit Freunden, Familie oder Arbeitskollegen möglich“, so Hesse. Die Teilnehmer laufen bei der Veranstaltung mit einem herrlichen Blick über Dresden durch zwei Städte: den Freitaler Ortsteil Pesterwitz und Dresden. „Es geht fast nur durchs Grüne, da wir die Natur und die herrliche Atmosphäre beim SV Pesterwitz unbedingt mit einbinden wollen. Für unsere kleinen Teilnehmer gibt es eine Kinderstrecke vor Ort. Für die Großen gibt es zusätzlich zur Laufstrecke mit wahlweise fünf oder zehn Kilometern auch eine drei Kilometer lange Walking-Strecke. In Summe möchten wir alle, die für einen guten Zweck laufen möchten, ansprechen“, verrät Hesse.  Der 1. Pesterwitzer SPENDENLAUF“ findet am Samstag, 13. August ab 10 Uhr statt. Start und Ziel ist der Sportplatz Pesterwitz (Otto-Harzer-Straße, 01705 Freital/OT Pesterwitz). Erwachsene zahlen sechs Euro Startgebühr, Kinder und Jugendliche drei Euro. Es darf gerne ein höherer Betrag gespendet werden. Für den Kinderlauf können die Sponsoren der Kinder, also Eltern, Großeltern und so weiter, einen selbst festgelegten Betrag pro gelaufener Runde spenden. >>HIER<< geht's zur Online-Anmeldung für den Spendenlauf.  Weitere Infos zu den Zwillingen Kenny und Ricky auf ihrer Facebook-Seite und Website.


Meistgelesen