Polizei/tok

Einbrecher kehrt zum Tatort zurück

Bilder

Wollte er vielleicht sein Werkzeug zurück? Am vergangenen Mittwoch überraschte eine Bewohnerin einen Fremden im Keller eines Mehrfamilienhauses an der Biesnitzer Straße in Görlitz. Der 25-Jährige hatte zu dem Zeitpunkt schon drei Kellerboxen aufgebrochen und Diebesgut im Wert von mehreren tausend Euro bereitgestellt. Ein Sachschaden von circa 400 Euro geht ebenfalls auf sein Konto. Als der Mann die Anwohnerin erblickte, ließ er sein Werkzeug fallen und ergriff umgehend die Flucht in Richtung der Gartenanlage Freundschaft. Die Anwohnerin rief die Polizei, die Beamten konnten allerdings zunächst nur Spuren sicher, den Täter aber nicht dingfest machen. Eine Suche im Umfeld blieb erfolglos. Der Täter kehrte jedoch nur eine Stunde später an den Tatort zurück. Nun klickten die Handschellen bei dem 25-Jährigen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Görlitz ordnete der zuständige Richter am Donnerstag die Untersuchungshaft an. Der Einbrecher bezog im Anschluss eine Justizvollzugsanstalt.