gb/pm

Musikfestspiele: Eröffnung durch Festspielorchester

Bilder

Foto: Oliver Killig

Dresden. Die Dresdner Musikfestspiele starten am 11. Mai mit einem Feuerwerk des Originalklangs in ihre 45. Saison. Anlässlich seines 10. Jubiläums obliegt der Auftakt diesmal dem Dresdner Festspielorchester. Mit Dirigent Jean Christophe Spinosi gibt ein weltweit gefeierter Mozart-Spezialist sein Festivaldebüt, Solist des Abends wird Pianist Jan Lisiecki sein. Er interpretiert Beethovens 5. Klavierkonzert Es-Dur op. 71 erstmals auf einem historischen Hammerflügel.

 
Die multimediale Neuinszenierung von Mozarts »Zauberflöte« muss hingegen auf 2023 verschoben werden. Grund dafür sind logistische Verzögerungen durch die Corona-Pandemie. Die Dresdner Musikfestspiele und die Volkswagen AG wollen das innovative Opernprojekt aber im kommenden Jahr mit mehreren Aufführungen realisieren.
 
Noch eine gute Nachricht zum Schluss: Aufgrund der großen Nachfrage werden das Brentano Quartett und Jan Vogler am 12. Mai ein Zusatzkonzert im Palais im Großen Garten geben.
 
Die 45. Dresdner Musikfestspiele finden vom 11. Mai bis 10. Juni 2022 statt.