hg

Schatzsuche in Bischofswerda

Bilder

Braunbär Balu wird demnächst 15 Jahre jung und Grizzly-Dame Jane sogar schon 21 Jahre – leider werden die beiden Publikumslieblinge des Tier- und Kulturparks Bischofswerda im Januar ihren Geburtstag wohl oder übel verschlafen.

Aber nicht alle Bewohner halten Winterschlaf. Und so ist auch im Winter tierisch was los: täglich von 9 Uhr bis 17 Uhr (bzw. bis Einbruch der Dunkelheit). Am Sonntag, dem 22.Januar, 14 Uhr, wird zum Beispiel erstmals eine Schatzsuche durch den winterlichen Tierpark veranstaltet.

Bärendame Jane lässt ihre Pfleger vor dem Gehegetor frösteln, denn alsbald wird sich die Pelzträgerin nicht aus ihrer kuscheligen Bärenhöhle bewegen. Nicht einmal für ihr Lieblingsfutter, das bei der Schatzsuche vor dem Nasenbär „Allesmeins“ gerettet werden muss. Um dieses Ereignis nicht zu verpassen, werden abenteuerlustige Kinder, ob groß oder klein, herzlich eingeladen. Wer die Schatzsuche erfolgreich beendet, auf den wartet eine schicke Tierparkurkunde. Anschließend geht’s noch zu den Groß- und Kleinbären, um zu schauen, wer den Winter verschläft und wer – trotz Kälte – einen Bärenhunger verspürt.

Fotos: Tier- und Kulturpark