pm/kun

»Jauchzet, frohlocket«

Bischofswerda. Am zweiten Adventssonntag erklingt Bachs Weihnachtsoratorium in der Bischofswerdaer Christuskirche. Zuvor lädt die Kirchgemeinde Familien zu einer kindgerechten, 45-minütigen Fassung des musikalischen Werkes ein.

Bilder
Musiker aus Dresden, Bischofswerda und Umgebung gestalten das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach in der Christuskirche.

Musiker aus Dresden, Bischofswerda und Umgebung gestalten das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach in der Christuskirche.

Foto: Pm

»Jauchzet, frohlocket« – so beginnt eines der bekanntesten Werke der Musikgeschichte – das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach. »Jauchzet, frohlocket« – so sollte es bereits im vergangenen Jahr in der Christuskirche klingen, doch auch hier hatte das Coronavirus einen Strich durch die Rechnung der Kirchgemeinde gemacht. Umso schöner ist es, diese Musik nun endlich wieder hören zu können.

Das Weihnachtsoratorium erzählt die Weihnachtsgeschichte, wie sie in der Bibel bei den Evangelisten Matthäus und Lukas aufgeschrieben steht. Ursprünglich erklangen die sechs Kantaten an den sechs hohen Feiertagen der Weihnachtszeit. Heute sind sie eher zusammenhängend zu hören. Musiziert wird das Werk von den Solisten Juliane Mütze (Sopran), Stephanie Hauptfleisch (Alt), Samir Bouadjadja (Tenor) und Clemens Heidrich (Bass). Es spielt ein Orchester Dresdener Musiker und es singen der Projektchor, der Jugendchor und die Kurrende der Ev.-Luth. Christuskirchgemeinde Bischofswerdaer Land.

Erstmals ist in diesem Jahr auch das »Weihnachtsoratorium für Kinder« zu hören. Dieses Stück erzählt in 45 Minuten die Weihnachtsgeschichte und das Geschehen aus dem Weihnachtsoratorium. Fast nebenbei erfahren die Zuhörer noch Wissenswertes über die anwesenden Instrumente und können einige der bekanntesten Stücke aus dem Weihnachtsoratorium hören. Das Weihnachtsoratorium für Kinder beginnt am Sonntag, 4. Dezember, um 15 Uhr in der Christuskirche Bischofswerda. Der Eintritt dazu ist frei, am Ausgang wird eine Spende für die Kosten der Aufführung erbeten.

Wer gern das Original hören möchte, ist anschließend herzlich in die Christuskirche eingeladen. Um 17 Uhr erklingen die Kantaten 1-3 von Johann Sebastian Bach unter der Leitung von Kantor Samuel Holzhey. Karten für dieses Konzert gibt es in der Buchhandlung Heinrich, im Pfarramt Bischofswerda und an der Abendkasse zum Preis von zehn Euro. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren haben freien Eintritt.

Weitere Infos unter www.christusbote.de 


Meistgelesen