kun/spa/pm

Für Budissa geht es in das Fußball-Jahr 2023

Bautzen. Die Budissen möchten in diesem Jahr ausreichend Punkte sammeln, um die rote Laterne in der Oberliga abzugeben. Auch die Derbys gegen Bischofswerda und Neugersdorf stehen wieder auf dem Plan.

Bilder
Auf das Team von Budissa warten 2023 viele Herausforderungen.

Auf das Team von Budissa warten 2023 viele Herausforderungen.

Foto: Matthias Kost

Der Spielbetrieb der 1. Männermannschaft der FSV Budissa Bautzen, die in der NOFV-Oberliga Süd – der fünfthöchsten Spielklasse – agiert, startet am 22. Januar mit einem Heimspiel im Stadion Müllerwiese. Zu Gast ist der Liga-Primus FC Eilenburg, Anpfiff der Partie ist um 13 Uhr. Um den Aufstiegs-Aspiranten zu besiegen, sind Wille, Teamspirit und Leidenschaft gefragt.

Generell stehen im Fußball-Jahr 2023 einige Herausforerungen bevor. Es gilt, die Talfahrt zu beenden, Punkte zu sammeln und in der Tabelle nach oben zu klettern. Bei der Partie am 22. Januar gibt es übrigens auch noch einen kleinen Neujahrsgruß: Die ersten 200 zahlenden Zuschauer lädt der Verein nämlich zu einem kostenfreien Glühwein oder Punsch ein.

 

Termine für die nächsten Spiele

 

Auch die Termine für die nächsten Begegnungen wurden bereits terminiert, wobei es natürlich immer noch zu kurzfristigen Änderungen kommen kann:n

  • 29. Januar, 13 Uhr: Ludwigsfelder FC (Heimspiel)
  • 4. Februar, 13.30 Uhr: SV Blau-Weiß Zorbau (Auswärtsspiel)
  • 12. Februar, 13 Uhr: SG Union Sandersdorf (Heimspiel)
  • 18. Februar, 13.30 Uhr: VfB Auerbach (Auswärtsspiel)
  • 25. Februar, 13 Uhr: VFC Plauen (Heimspiel)

Mit den Derbys gegen den Bischofswerdaer FV 08 am 11. März, 14 Uhr, und den FC Oberlausitz Neugersdorf am 28. April, 18.30 Uhr, stehen zwei Höhepunkte der Region an. Das Spiel gegen Bischofswerda wird auswärts ausgetragen, der FCO gastiert auf der Müllerwiese.


Meistgelesen