pm

Sommerliche Frische in der City

LAGA-Verein lässt Spremberg weiter aufblühen

In der Spremberger Innenstadt mehren sich die blühenden Farbtupfer. Nachdem der LAGA-Verein zuletzt nur eine Geländerseite der Langen Brücke mit Blumenkästen versehen konnte, sprießt es nun auch auf der gegenüberliegenden Seite. Auch die XXL-Blumentöpfe versprühen wieder an verschiedenen Orten der City sommerliche Frische. »Wir freuen uns sehr, dass es uns in diesem Jahr gelungen ist, beide Geländerseiten mit Blumenkästen zu bestücken«, sagt Frank Meisel, Vorstandschef des LAGA-Vereins. Rund zwei Stunden hat er zusammen mit weiteren Vorstandsmitgliedern gebraucht, die eigens angefertigten Halterungen zu montieren und die bepflanzten Kästen einzusetzen.

»Dass die Lange Brücke jetzt doppelt bunt erblüht, ist nicht allein unser Verdienst«, betont Meisel. Von Anfang an habe es eine gute Zusammenarbeit mit der Citymanagerin Madlen Schwausch gegeben, betont er. Sie habe auch über die ASG einen Teil der Kosten getragen. Schon bei der Realisierung der ersten Brückenseite habe sie bei der Finanzierung aus dem Verfügungsfonds geholfen. Die Halterungen habe Metallbau Pruss angefertigt. Und für Bepflanzung und Pflege gebühre dem Blumenladen Stiller in unmittelbarer Nachbarschaft zur Brücke ein ganz großes Dankeschön.

Dem städtischen Betriebshof ist es zu verdanken, dass auch die überdimensionierten Blumentöpfe ihren Weg zurück in die Stadt gefunden haben. Dort waren die XXL-Töpfe über den Winter eingelagert. Die Bepflanzung ermöglichen Sponsoren, die für einzelne Töpfe Patenschaften übernommen haben.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.