sst

Offene Türen im Klinikum Niederlausitz in Lauchhammer

Lauchhammer. Zu einem Tag der offenen Tür wird am Samstag, 14. September, in das Klinikum Niederlausitz am Krankenhausstandort Lauchhammer geladen. Von 10 Uhr bis 16 Uhr gibt es nicht nur einen unterhaltsamen Einblick in das Leistungsspektrum des Klinikums, in häufige Erkrankungen und in Behandlungsmöglichkeiten. Ab 14 Uhr steigt dort auch das beliebte Kinderfest der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin.

Schon mal ein Herz von innen betrachtet, einen Darm durchschritten, eine Speiseröhre mit dem Endoskop untersucht oder eine Schlüsselloch-Operation durchgeführt? Nach dem Besuch des Tags der offenen Tür im Krankenhaus Lauchhammer können diese Fragen mit „ja“ beantwortet werden. Hier werden alle Kliniken und Institute des Klinikums Niederlausitz unterhaltsam und informativ ihr Engagement, ihr Fachwissen und ihr Leistungsspektrum präsentieren. Die Besucher können unter anderem in einem Simulator operieren, erkrankte Wirbelsäulenmodelle stabilisieren oder Nähübungen an Gefäßmodellen durchführen.

Mitmachen, zuhören, informieren – direkt bei den Experten

Viele Angebote zum Tag der offenen Tür verdeutlichen, wie wichtig Aktivität für die Genesung ist. Erfahrene Physiotherapeuten bieten hier die Möglichkeit, Bewegungs- und Trainingsangebote zum Beispiel zur Sturzprävention kennenzulernen und im Bewegungsbad Aquagymnastik ausprobieren – Badesachen nicht vergessen! Entspannungsverfahren gehören ebenso zum Programm wie ein Reanimations- und Erste-Hilfe-Training, ein Segway-Parcours, ein Rollator-Führerschein und -check oder ein Ganzkörpervibrationstraining, das im Klinikum zum Muskelaufbau und zur Schwindelbehandlung eingesetzt wird.

Tipps für den Alltag

In einem bunten Vortragsprogramm zu Erkrankungen wie Schlaganfall, Rückenschmerzen, Infektionen durch Zeckenbisse, zu Darmgesundheit und Gefäßmedizin können sich die Besucher direkt bei den Experten des Klinikums über moderne Behandlungsmöglichkeiten informieren und erhalten viele hilfreiche Tipps für den Alltag. In einem Patientenforum zu künstlichen Gelenken berichten Betroffene von ihren Erfahrungen mit Hüft-, Knie- und Schulterprothesen. Die Kliniken für Geburtshilfe, Kinder- und Jugendmedizin und Geriatrie, die Tageskliniken der Geriatrie und des Zentrums für psychosoziale Gesundheit, die Medizinische Klinik 1 und die Physiotherapie RehaMed PLUS öffnen ihre Türen für Führungen und Informationsangebote. Besucher können zudem das MRT besichtigen oder in einer Technikführung sonst verborgene Bereiche kennenlernen. In Demonstrationen zeigen Mediziner, wie Ultraschall- oder Herzechountersuchungen ablaufen. Begehbare Modelle von Herz und Darm ermöglichen ungewohnte und spannende Eindrücke in die menschliche Anatomie.

Ein Tag für die Familie

Auch Familien kommen voll auf ihre Kosten: Viele Programmpunkte nehmen die Kleinen mit in die spannende Welt von Medizin, Therapie und Pflege. Ab 14 Uhr findet in den Außenbereichen das beliebte Kinderfest der Klinik für Kinder und Jugendmedizin statt, das in diesem Jahr unter dem Motto „Zauberei“ steht. Kleine und große Kinder können sich auf eine Hüpfburg freuen, sich zauberhafte Motive schminken lassen und selbst in die Rolle des Arztes schlüpfen. Der unglaubliche Zauberer Zafetti wird in seiner Show mit verblüffenden Tricks und jeder Menge Humor für Groß und Klein für Lachen und Staunen sorgen. Luftballons, die sich wie von Zauberhand in Fantasiewesen verwandeln, und magische Tricks bringt Clown Dodo ins Krankenhaus nach Lauchhammer. Das Niederlausitzer Netzwerk Gesunde Kinder veranstaltet ab 9 Uhr einen Flohmarkt für Kinder- und Babysachen und hält am Nachmittag viele Spiel- und Mitmachangebote zum Kinderfest bereit.

Eröffnung durch Schirmherr Siegurd Heinze

Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft von Siegurd Heinze, Landrat des Landkreises Oberspreewald-Lausitz, der um 11 Uhr mit einem Grußwort eröffnen wird. „Das Klinikum fasziniert mich auch im nunmehr 26. Jahr seines Bestehens. Vom Chefarzt bis zum Auszubildenden gewähren Mitarbeiter des Klinikums am Tag der offenen Tür spannende Einblicke in ihre Arbeit. Zu entdecken gibt es viel!“, freut sich der Landrat auf die Veranstaltung.

„Unser Klinikum ist ein fester Bestandteil der Region: Hier arbeiten Freunde oder Verwandte, hier besucht man Angehörige oder wurde vielleicht selbst schon medizinisch versorgt. Wir öffnen unsere Türen, damit jeder sich ein Bild davon machen kann, dass wir Gesundheit ganz persönlich nehmen“, lädt Uwe Böttcher, Geschäftsführer der Klinikum Niederlausitz GmbH, zum Tag der offenen Tür ein.

Alle Informationen auf einen Blick:

• Tag der offenen Tür mit zauberhaften Kinderfest

• Samstag, 14. September, ab 10 Uhr (ab 14 Uhr mit Kinderfest)

• Klinikum Niederlausitz, Krankenhausstandort Lauchhammer, Friedensstraße 18, 01979 Lauchhammer

(PM/Klinikum Niederlausitz GmbH)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.