sst

Tag der Regionen: Elbe-Elster ist dabei

Elbe-Elster. Der bundesweite Aktionstag „Tag der Regionen“ macht Werbung für die Stärken der Regionen. Aus dem Landkreis Elbe-Elster sind in diesem Jahr bislang vier Veranstaltungen im Aktionsportal zum „Tag der Regionen“ angemeldet, berichtet Torsten Hoffgaard, Pressereferent des Landkreises Elbe-Elster.

Jedes Jahr zwei Wochen rund um den Erntedanksonntag präsentiert der Aktionstag „Tag der Regionen“ eindrucksvoll Chancen regionaler Wirtschaftskreisläufe. In diesem Jahr hat der Bundesverband der Regionalbewegung den Aktionszeitraum vom 27. September bis 13. Oktober festgelegt.

Aus dem Landkreis Elbe-Elster sind in diesem Jahr bislang vier Veranstaltungen im Aktionsportal zum Tag der Regionen angemeldet.

Regionalmarkt und Apfeltag in Dollenchen

Am Samstag, 28. September, findet in Dollenchen von 10 Uhr bis 15 Uhr ein Regionalmarkt am Gasthaus Stuckatz statt. Spezialitäten aus Elbe-Elster und aus Oberspreewald-Lausitz werden hier angeboten.

Auch der beliebte Apfeltag in Döllingen, Sonntag, am 29. September, 10 Uhr bis 18 Uhr, nutzt das Dach des Tages der Regionen, um auf die Bedeutung und Möglichkeiten der regionalen Wertschöpfung aufmerksam zu machen.

Historischer Weinkeller in Schlieben

Am Donnerstag, 3. Oktober, öffnen traditionell einige Tore der historischen Weinkeller in Schlieben. Zum Kellerstraßenfest gibt es immer ein buntes Treiben. Neben Köstlichkeiten aus der Region kann auch ein guter Tropfen Schliebener Wein probiert werden.

Erntekronen in Bönitz

Am Samstag, 5. Oktober, 9 bis 13 Uhr gibt es noch einmal ein großes Markttreiben auf dem Hof der Röderland Agrar GmbH in Bönitz. Zum Programm gehören unter anderem eine Erntekronenausstellung, eine Kleintierschau mit Verkauf, eine Kartoffelverkostung und eine Hüpfburg für die Kleinen.

Neue Produkte und die Macher

Alle Veranstalter und Mitgestalter freuen sich auf viele Besucher. Es ist die einmalige Gelegenheit, regionale Spezialitäten, neue Produkte und die Macher dahinter kennen zu lernen. Dabei kann man auch entdecken, dass die Vielfalt oft näher liegt, als man denkt – weil Heimat lebendig ist.

Das Bündnis

Der Bundesverband der Regionalbewegung ist ein breites Bündnis mit Gruppen beispielsweise aus Natur- und Umweltschutz, Kirchengemeinden, Land- und Forstwirtschaft, Jugendarbeit, Tourismus, Bildung, Verbraucherschutz, Gastronomie, klein- und mittelständischem Handwerk und dem Lebensmittelhandel. Gelebt wird der Tag der Regionen durch Akteure und Aktionen vor Ort. Bundesweit finden jährlich rund 1.000 Veranstaltungen und Aktivitäten statt.

(PM/Landkreis Elbe-Elster)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.