sst

S 30-Fahrbahnerneuerung südlich Belgern beginnt

Elbe-Elster. Am Montag, 16. September, soll mit den vorbereitenden Arbeiten für die S 30-Fahrbahnerneuerung südlich Belgern begonnen werden, teilt das Landesamt für Straßenbau und Verkehr aus Dresden mit. Die Sperrung der Strecke erfolge voraussichtlich ab 23. September.

Das Bauende werde je nach Witterung bis Anfang Dezember erwartet. 

Die Baumaßnahme befindet sich im Landkreis Nordsachsen entlang der S 30 zwischen Ortsausgang Belgern und Ortseingang Neußen. Die Baustrecke betrage rund 2,2 Kilometer. Vorgesehen sei Fahrbahnerneuerung im Bestand, dabei sollen die vorhandenen Asphaltschichten teilweise entfernt und neu aufgebracht werden.

Großräumige Umleitung

Das Bauvorhaben werde unter Vollsperrung realisiert. Die großräumige Umleitung erfolge ab Belgern über die B 182 nach Staritz, anschließend über die K 8924 nach Oelzschau, Wohlau, Treptitz und Cavertitz, ab Cavertitz über die S 27 nach Schöna und über die S 30 nach Olganitz, Bockwitz und Kaisa.

Die Kosten dieser Maßnahme würden sich auf rund 600.000 Euro belaufen. Sie werden vom Freistaat Sachsen mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes finanziert, heißt es.

Die Verkehrsteilnehmer und Anlieger werden um Verständnis für die mit der Baudurchführung eintretenden Umleitungen und Erschwernisse gebeten.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.