rob/ck

Endlich wieder Pirnaer Kunstmarkt

Pirna. Am 10. und 11. Dezember findet im Pirnaer Rathaus der 8. Kunstmarkt statt. Rund 40 Kunstschaffende präsentieren und verkaufen ihre Werke, von Malerei und Fotografie bis hin zu Skulpturen, Schmuck und Keramiken.

Bilder
Weihnachtskind Hannes (li.) übt sich mit der Galerie-Gründerin Brigitta M. Arnold im Bemalen von Weihnachtskugeln vor den Gemälden von Frank-Ole Haake (li.) und Antje Menzel (re.).

Weihnachtskind Hannes (li.) übt sich mit der Galerie-Gründerin Brigitta M. Arnold im Bemalen von Weihnachtskugeln vor den Gemälden von Frank-Ole Haake (li.) und Antje Menzel (re.).

Foto: R. Rink

Nach zwei Jahren corona-bedingter Zwangspause können Kunstinteressierte in Pirna nun wieder den Kunstmarkt auf dem Canalettomarkt besuchen. Dieser findet traditionell am dritten Adventswochenende, in diesem Jahr am 10. und 11. Dezember, statt. Der Name des Weihnachtsmarktes rührt vom Maler Canaletto, der hier in Pirna seine Kunst schuf und auf dessen Fußspuren sich nun die ausstellenden Künstler der Gegenwart begeben.

Rund 40 Kunstschaffende aus Pirna, der Sächsischen Schweiz, dem Osterzgebirge, dem Elbland, der Oberlausitz und Dresden werden ihre Werke auf zwei Etagen im Pirnaer Rathaus ausstellen. Gezeigt und verkauft werden Werke ganz unterschiedlicher Genres – von Malerei und Fotografie über Plastiken und Skulpturen bis hin zu Schmuckdesign und Keramiken. Am Sonnabend ist der Kunstmarkt von 11 bis 20 Uhr, am Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

 

Weihnachtskind besuchte Galerie

 

Am 7. Dezember besuchte Weihnachtskind Hannes die Galerie Vielfalt in der Barbiergasse, um mit deren Gründerin Brigitta M. Arnold künstlerisch tätig zu werden. Sie fungiert zudem als Vorsitzende des Kunstvereins Sächsische Schweiz e.V., der bei der Durchführung und Planung des Kunstmarktes tatkräftige Unterstützung leistet. Dabei versuchte sich der Botschafter der Pirnaer Weihnacht, passend zur Jahreszeit, im Bemalen von Weihnachtskugeln. »Ich male selber gerne, moderne Fahrzeuge zum Beispiel, und habe einige Bilder in meinem Zimmer hängen«, bekräftigte das Weihnachtskind sein Interesse an der Aktion.

Die Galerie Vielfalt repräsentiert 17 Künstler beim Pirnaer Kunstmarkt. Organisiert wird der Pirnaer Kunstmarkt von Ariane Zastrow von der Agentur Plan de Saxe GmbH. »Mit dem Kunstmarkt wollen wir Künstlerinnen und Künstler der Region fördern, die ja auch eine schwierige Zeit hinter sich haben. Zudem wollen wir die Hemmschwelle vieler Leute zum Kunstmarkt abbauen, indem wir eine große Palette des Kunstgenres an einem Ort vereinen und greifbar machen«, sagt die Organisatorin.

 

Mehr Infos: www.canalettomarkt.de; www.kunstverein-saechsische-schweiz.eu


Meistgelesen