as

Oberes Elbtal am Samstag dicht

Bad Schandau. Am 24. August wird im Oberen Elbtal eine Katastrophenschutzübung durchgeführt. Bewohner und Gäste müssen z.T. mit erheblichen Einschränkungen rechnen.

Nach der Theorie kommt nun die Praxis: Bereits im Februar 2019 wurde beim DRK Kreisverband Pirna eine Führungssimulation durchgeführt. Sie war der Auftakt für die Landeskatastrophenschutzübung »Schöna 2019« am 24. August, der bislang größten Übung dieser Art auf sächsischem Boden.

Das Szenario:  Über mehrere Tage zieht ein Unwetter mit starken Niederschlägen über die Region. Es kommt u.a. zu Stromausfällen und vielen Einsätzen der Rettungskräfte. Am 24. August 2019 gegen 17 Uhr rast der Eurocity kurz vor der tschechischen Grenze in einen Erdrutsch. Bei dem Unfall werden zahlreiche Menschen verletzt.

Die Herausforderung: Für die Rettungskräfte gilt es, in topografisch schwieriger Lage im Elbtal die Verunglückten aus dem Zug zu retten, die erste Versorgung zu übernehmen und die Unglücksopfer in umliegende Krankenhäuser zu bringen.

Die Teilnehmer: Insgesamt werden rund 950 Rettungskräfte vom Katastrophenschutz, der Hilfsorganisationen, Beamte der Landes- und Bundespolizei, Helfer der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) sowie deren Führungen sowie Verantwortliche der Deutschen Bahn AG teilnehmen. Mitarbeiter aus vier deutschen und zwei tschechischen Krankenhäusern sind ebenfalls in die Übung eingebunden. Hinzu kommen 300 Statisten.

Einschränkungen: Von 16.30 bis ca. 24 Uhr wird die Bahnstrecke zwischen Krippen und dem Haltepunkt Schöna komplett gesperrt. Es verkehren keine Fernzüge und keine S-Bahnen in dieser Zeit (Schienenersatzverkehr zwischen Bad Schandau und Schmilka). Zwischen Krippen und Grenze ist der Elberadweg (linkselbisch) gesperrt. Auch Wanderwege in diesem Gebiet sind geschlossen. Die Elbe wird im Übungszeitraum zeitweilig für private Boote gesperrt. Auf der B172 kann es aufgrund der Einsatzfahrzeuge zu Behinderungen kommen. Ferner sind Parkplatze im Übungsareal (u.a. in Schmilka) gesperrt.

Auch in Pirna kommt es zu Einschränkungen: Am 23. August sowie am 25. August jeweils im Zeitraum von 8 bis 19 Uhr sind die Parkplätze „Elbeparkplatz Copitz“ sowie der Parkplatz an der Pratzschwitzer Straße unterhalb des Netto-Einkaufsmarktes vollständig gesperrt. Ab 23. August um 8 Uhr ist außerdem der Parkplatz am DDR-Museum vollständig gesperrt und wird dann erst nach Abschluss aller notwendigen Arbeiten wieder freigegeben. Die Stadt Pirna bittet um Beachtung der Parkverbote insbesondere in Hinblick auf die „Königliche Hochzeit“ am 25. August.

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Weltmeisterschaft der Zweispänner in Drebkau

Cottbus. Die letzten Vorbereitungen sind abgeschlossen und die Mitglieder des Reit- und Fahrvereins Drebkau fieberten seit nun fast 4 Jahren dem Großereignis entgegen. Vom 11. bis zum 15. September findet in Drebkau die Weltmeisterschaft der Zweispänner statt. Auf dem Gelände des Reit- und Fahrvereins Drebkau »Am Schlosspark Raakow« werden sich international knapp 90 Fahrerinnen und Fahrer aus 24 Nationen in vielen verschiedenen Wettkämpfen und Prüfungen messen. Ein vielfältiges Rahmenprogramm an allen Tagen, wie ein Regionalmarkt mit landtouristischen Angeboten auf Bauern- und Pferdehöfen, regionale Handwerkskunst, Pferdesportanbieter und Kinderprogramm sorgen für jede Menge Spaß und Abwechslung. Zudem findet am 14. und 15. September ein großer Mittelaltermarkt mit u.a. 50 Ständen, Rattenwerfen, Steine schleudern und einem Ritterturnier statt. Wer Schlager liebt, wird am Freitag auf seine Kosten kommen. Denn Vanessa Mai wird mit ihrer Band für ausgelassene Stimmung garantieren. Am Sonnabend ist um 9 Uhr Start zum Marathon, der spektakulärsten Prüfung der Wettkämpfe. Die Siegerehrung findet dann ab 20 Uhr statt. Gleichzeitig steigt das 2. Lausitzer Oktoberfest. Nähere Informationen und das Programm sind unter www.wch-pairs2019-drebkau.de abrufbar. Die letzten Vorbereitungen sind abgeschlossen und die Mitglieder des Reit- und Fahrvereins Drebkau fieberten seit nun fast 4 Jahren dem Großereignis entgegen. Vom 11. bis zum 15. September findet in Drebkau die Weltmeisterschaft der Zweispänner…

weiterlesen