df

Massenschlägerei wegen einer Flasche Bier

Pirna. Nach der Eröffnung des REWE-Marktes in Pirna-Sonnenstein kam es zur handfesten Prügelei. Auslöser war offenbar eine Flasche Bier aus einem fremden Kasten.

Am Mittwochabend gegen 22.30 Uhr wurden Polizisten zu dem Einkaufsmarkt an der Remscheider Straße gerufen, da sich dort mehrere Personen in einer Auseinandersetzung befanden. Bereits am Abend hatte sich alkoholisierte Heranwachsende in den Haaren. Augenzeugen berichteten von einer jungen Frau, die aggressiv auf andere losgegangen sei.

Beim Eintreffen der Beamten hielten sich an die 60 Menschen auf dem Parkplatz des Marktes auf, wobei schon die Hälfte von ihnen in eine körperliche Auseinandersetzung verwickelt war. Offenbar entbrannte der Streit wegen einer Flasche Bier. Diese hatte ein Unbekannter ungefragt aus dem Bierkasten des späteren Geschädigten (21) genommen. Als der unfreiwillige Spender den Mann zur Rede stellte, wurde er von ihm attackiert. Umstehende griffen ein, woraufhin sich letztlich eine Schlägerei entwickelte.

Der Unbekannte flüchtete noch vor dem Eintreffen der Polizei. Den Beamten gelang es, die Auseinandersetzung zu beenden. Sie stellten drei Verletzte (m/21, w/23, m/35) fest und erhoben die Personalien von über 30 Anwesenden. Dabei handelte es sich um Frauen und Männer aus Pirna im Alter zwischen 16 und 47 Jahren. Eine 30-Jährige wurde in Gewahrsam genommen. Insgesamt waren 15 Beamte der Polizeidirektion Dresden im Einsatz. Sie wurden von der Bundespolizei unterstützt.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

BWclassics mit Jahrhundertweinen?

Dresden. Dem Bilderbuchsommer 2018 folgt ein Weinjahr, das in punkto Qualität herausragenden Genuss verspricht.Ob fruchtig oder mineralisch, trocken oder edelsüß: Die rund 70 Winzer und Weinerzeuger aus Baden-Württemberg werden am Wochenende 27./28. April im Internationalen Congress Center Dresden unter den 900 Weinen, Winzersekten und Edelbränden in diesem Jahr ganz besonders viele edle Tropfen anbieten können. Die Bandbreite der Rebsorten reicht von Gutedel, Riesling oder Müller-Thurgau über Chardonnay, Weiß- und Grauburgunder und bis hin zu Lemberger, Spätburgunder und Trollinger. »Ganz groß im Kommen sind Rosé-Weine«, weiß Ulrich M. Breutner vom Weininstitut Württemberg. »Immer mehr Menschen schätzen den unkomplizierten Rosé als Essensbegleiter, denn er passt wunderbar zu Fisch, zu Fleisch und zu Käse.« Allein 114 roséfarbene Weine, Sekte, Secco, Schiller und Weißherbst von trocken bis edelsüß haben die Winzer im Gepäck. Ein Anziehungspunkt für junge Besucher ist der Gemeinschaftsstand von zehn Jungwinzern aus Baden und Württemberg, die unter den Dachmarken »Generation Pinot« bzw. »WeinImPuls« zusammenarbeiten. Wer besonders neugierig auf die Messe ist: Alle Aussteller und den Degustationskatalog gibt es bereits unter www.bwclassics.de Außerdem kann man hier die Weine in einer Online-Datenbank nach Rebsorte, Region und weiteren Kriterien sortieren und seinen »Fahrplan« für die Messe erstellen. Begleitend zur Messe finden an beiden Tagen jeweils 13, 14.30 und 16 Uhr kostenlose Lernweinproben statt. Die Weinhoheiten aus Baden, Württemberg und Sachsen (als Gastland mit vier Weingütern vertreten) stellen verschiedene Weine vor. 27./28. April Internationales Congress Center, geöffnet täglich 11 bis 18 Uhr, Tickets 15,-, / Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, zahlt nur fünf Euro Eintritt ?Dem Bilderbuchsommer 2018 folgt ein Weinjahr, das in punkto Qualität herausragenden Genuss verspricht.Ob fruchtig oder mineralisch, trocken oder edelsüß: Die rund 70 Winzer und Weinerzeuger aus Baden-Württemberg werden am Wochenende 27./28. April im…

weiterlesen