Polizei/tok

Besonderer Besuch im Polizeirevier Weißwasser

Der Dienst der Polizei in Weißwasser wurde am vergangenen Wochenende durch einen überraschenden Besuch versüßt. Am Vormittag klopfte eine fünfköpfige Familie an die Tür des Reviers. Darunter drei Kinder, die den Beamten etwas mitgebracht hatten.

Den Anfang machte dabei die Kleinste. Die zweijährige Lou Edda übergab den Polizisten eine Tulpe. Diese verschönert nun den Aufenthaltsraum des Reviers. Nun waren ihre Brüder, der fünfjährige Marius und der vier Jahre alte Emil, an der Reihe. Sie überreichten den erfreuten Beamten jeweils ein selbst gemaltes Bild. Der Älteste verarbeitete in seiner Zeichnung ein Erlebnis im Kindergarten. Er erzählte den Ordnungshütern von einem Feuer sowie von einem zerstörten Spielwagen der Kindertagesstätte.

Im Anschluss an diese Gesten der Kids durften sie noch einen kleinen Revierrundgang machen und unter anderem einen Blick in den Zellenbereich werfen. Danach gab es noch ein Foto vor dem Funkstreifenwagen. „Im Namen aller Beamten des Polizeireviers Weißwasser sagen wir noch einmal Danke für diesen herzerwärmenden Besuch und die mitgebrachten Geschenke“, teilt die Polizei mit.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.