tok/pm

Freilufttheater am IBZ

Ostritz. Das IBZ St. Marienthal erhält eine Freiluftbühne. Voraussichtlich Ende Oktober sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Auf dem ehemaligen Viehof des Klosters St. Marienthal tummeln sich derzeit die Bauarbeiter. Der Hof wird aktuell zu einer Art „Amphitheater“ mit 120 Sitzplätzen umgestaltet. Der Vorsitzende des Internationalen Begegnungszentrum St. Marienthal, Dr. Michael Schlitt, dazu: „Wir wollen hier Freilufttheater, Konzerte und Filmvorführungen unter freiem Himmel ermöglichen. Diese Veranstaltungen richten sich zunächst einmal an die Besucherinnen und Besucher des Begegnungszentrums und des Klosters, sind aber offen für alle Interessierten.“

Der Bau kostet rund 120000 Euro und wird zu 70 Prozent über das EU-Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2014-2020 gefördert. Der ehemalige Viehhof liegt unmittelbar hinter dem ersten Klostertor. Der Hof hatte seinen Namen deshalb, weil er früher von mehreren Ställen umgeben war. Bis 1989 waren unter dem Viehhof riesige Güllegruben und oberhalb riesige Misthaufen. Der Hof war bis Sommer 2019 vollständig von einer ca. 30 cm dicken Stahlbetonschicht versiegelt.

Heute ist die Fläche umgeben von den denkmalgerecht sanierten Gästehäusern des Begegnungszentrums. „Wir haben in den vergangenen Jahren mehr als 15 Millionen Euro in die denkmalgeschützten Gebäude investiert. Dann muss auch deren Umgebung denkmalgerecht gestaltet werden“, so Schlitt.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.